""

Verstecken gilt nicht: Deutschlands globaler Aktionsplan zur Inklusion

Ließen mal schnell ihr Strategiepapier verschwinden: Minister Dirk Kiebel Dirk Niebel (FDP) und seine beiden Staatssekretäre Gudrun Kopp und Hans-Jürgen Beerfeltz (Foto: BMZ)

ROLLINGPLANET stellt das Strategiepapier wieder online, das das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) verschwinden ließ.

Unser Exklusiv-Bericht war vielbeachtet: Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hatte ein Strategiepapier für die Jahre 2013 bis 2015 vorgestellt, um „eine eigene Strategie zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen“ in der Entwicklungszusammenarbeit anzukündigen.

ROLLINGPLANET hatte kommentiert: „Klappt es schon daheim nicht so richtig mit den behinderten Menschen, kann man es ja mal in den Entwicklungsländern versuchen.“

Wenige Stunden nach der ROLLINGPLANET-Veröffentlichung hatte das BMZ das Strategiepapier von seiner Webseite genommen. Darauf wiesen uns zahlreiche User und Journalisten hin, die das Dokument im Original lesen wollten, und fragten per Mail bei uns nach, ob wir das Schriftstück zur Verfügung stellen könnten.

Wegen der großen Nachfrage bieten wir es nun auch öffentlich zum Download an: Zum Service-Bereich von ROLLINGPLANET.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

KOMMENTAR SCHREIBEN