""

Vico Merklein und Svetlana Moshokovich gewinnen in Hannover

Beim Handbike Halbmarathon setzen sie sich gegen Weltklasse-Konkurrenz durch.

Die Sieger beim Handbike Halbmarathon der Männer in Hannover: Torsten Purschke (Platz 2), Vico Merklein (Platz 1) und Johan Reekers (Platz 3) (Foto: DBS)

Die Sieger beim Handbike Halbmarathon der Männer in Hannover: Torsten Purschke (Platz 2), Vico Merklein (Platz 1) und Johan Reekers (Platz 3) (Foto: DBS)

Am vergangenen Wochenende fand zum 23. Mal der TUI Marathon Hannover statt. Unter den Augen tausender Zuschauer gingen jedoch nicht nur Läufer an den Start. Auch die Handbiker trugen unter sich die fünften offenen Landesmeisterschaften aus und ermittelten die besten Zeiten über die Halbmarathon-Distanz.

Noch vor den Marathonläufern starteten die Handbiker am Sonntagmorgen bei sommerlichen Temperaturen in unterschiedlichen Startklassen. Hoffnungsvolle Nachwuchsfahrer, Sledge-Eishockey-Spieler im Sommertraining, aber auch Spitzensportler fanden sich vor dem Neuen Rathaus ein. Den Startschuss für das Rennen auf Weltklasseniveau gaben die Paralympics-Medaillengewinner Vanessa Low (Leichtathletik) und Torben Schiewe (Sitzvolleyball), der amtierende Behindertensportler des Jahres 2013 Niedersachsen.

2.500 Euro Gesamtsiegprämie

Im Vorfeld versprach das hochkarätige Teilnehmerfeld, angeführt von den Paralympics-Medaillengewinnern Rafal Wilk (2xGold), Vico Merklein (Silber), Bernd Jeffré (Bronze) sowie Svetlana Moshkovich (Bronze), ein spannendes Rennen. Motiviert durch die Gesamtsiegprämie in Höhe von 2.500 Euro, die der Hauptsponsor Swiss Life Select in diesem Jahr auslobte, kämpfte jeder der Handbiker um einen Podiumsplatz.

Doch die Gruppe der Startenden blieb nicht lange zusammen. Schnell kristallisierten sich zwei Felder heraus, sodass sich die Spitzengruppe schon nach wenigen Kilometern absetzte. Die Zuschauer ließen sich davon aber nicht beeindrucken und feuerten jeden vorbeifahrenden Handbiker an.

Merklein mit Streckenrekord

Den spannenden Zielspurt gewann Vico Merklein mit einem neuen Streckenrekord von 33:49 Minuten in der offenen Klasse. Mit einem Abstand von einer Sekunde sicherte sich Torsten Purschke Platz 2 vor dem Niederländer Johan Reekers. Bernd Jeffré und der Paralympics-Sieger Rafal Wilk aus Polen landeten mit zwei Sekunden Rückstand auf den Plätzen 4 und 5. Bei den Frauen siegte Svetlana Moshkovich in der Topzeit von 39:32 vor Silke Pan.

André Plöger, Marketing-Direktor Swiss Life Select Deutschland, ist froh über die erneute Kooperation mit dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V.: „Die Topathleten der Paralympics hier in Hannover am Start zu haben, ist großartig. Swiss Life Select freut sich diese Hochkaräter gemeinsam mit den Veranstaltern an den Start bringen zu können!“

Trio nimmt Auszeichnung vor

Ausgezeichnet wurden die Gesamtsieger von Ministerpräsident Stephan Weil, Vanessa Low und Shiloo Köhnke von Swiss Life Select, die außerdem die schnellsten Adaptivbiker mit einem Pokal ehrten.

Neben dem Gesamtsieg sicherte sich Vico Merklein auch den Titel des Landesmeisters in der Startklasse H3. Dicht gefolgt von Torsten Purschke und Bernd Jeffré. Das Rennen in der H2-Klasse entschied hingegen Dr. Peer Bartels (37:46 Minuten) für sich. Den zweiten und dritten Platz in dieser Startklasse erkämpften sich, mit jeweils einer Minute Abstand, Jörg Pieper und sein Mannschaftskamerad Jan Philipp Ohm.

(DBS)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN