""

„Vieles ist noch ein Versprechen“: Gauck fordert mehr Integration

Der Bundespräsident fragt angesichts der Eröffnung der Special Olympics: „Ist schon angekommen, dass wir barrierefrei werden müssen?“

Joachim Gauck

Joachim Gauck (Archivfoto)

(dapd/dpa/RP)- Nun, was soll er auch anderes sagen? Aber er hat es sozusagen schön gesagt: „Ist wirklich schon in der ganzen Gesellschaft angekommen, dass wir in jeder Hinsicht ‚barrierefrei‘ werden müssen? Zuerst im Kopf, aber dann auch ganz praktisch, sozusagen in allen Lebenslagen“, so Joachim Gauck beim heutigen Festakt anlässlich der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung im Alten Rathaus von München.

Gauck weiter: „Ist wirklich schon bei allen angekommen, dass Menschen nicht so sehr behindert sind, als vielmehr immer noch behindert werden?“

„Oft nur ein Schritt“

Vieles, was man unter dem Begriff Inklusion verstehe, sei schon Wirklichkeit, gerade im Sport. Vieles aber sei erst noch ein Versprechen, das noch eingelöst werden müsse, sagte Gauck. „Wir können alle voneinander etwas abgucken, wir können alle von Verschiedenheit profitieren, wir können alle aneinander Faszinierendes entdecken. Es braucht oft nur einen Schritt aufeinander zu“, erklärte der Bundespräsident.

Vor der Eröffnungsfeier am Montag hatten einige Athleten den Bundespräsidenten im Alten Rathaus empfangen – mit Tennisschlägern, Fußbällen und anderen Sportgeräten in der Hand bildeten sie einen Gang für das Staatsoberhaupt. Gauck lobte das ehrenamtliche Engagement vieler Deutschen und die Arbeit in Sportvereinen: „Wir können alle voneinander etwas abgucken, wir können alle von Verschiedenheit profitieren“, sagte der Schirmherr der diesjährigen nationalen Special Olympics.

Zu den Gästen beim Festakt gehörten auch der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude (SPD). „Sport baut Brücken, Sport verbindet“, sagte Seehofer. Hätte auch zu jedem Vereinssportfest gepasst. Darf man also bestimmt so ungekürzt senden. Ude gab sich ein wenig mehr Mühe, er betonte, es gehe auch darum, „die Unsicherheiten bei den Menschen ohne Behinderung abzubauen“.

An diesem Dienstag starten im Olympiapark und acht weiteren Sportstätten in München die Wettkämpfe der nationalen Special Olympics. In 19 Sportarten, darunter Fußball, Basketball oder Badminton, kämpfen rund 5000 Athleten bis Freitag um Medaillen.

Webseite: www.specialolympics.de

Foto: Wikipedia/2011_Joachim_Gauck.jpg: J. Patrick Fischer.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Benedikt Lika

    Hat Joachim Gauck wirklich mehr Integration verlangt? Dann sollte ihm mal jemand den Unterschied zwischen Integration und Inklusion näherbringen. Denn das ist entscheidend, und scheinbar ist der Übersetzunhsfehler der UN-BRK noch nicht bei allen angekommen.

    22. Mai 2012 at 19:45

KOMMENTAR SCHREIBEN