""

Wann ist die für Gesundheit und Geldbeutel beste Zeit, Lebensmittel einzukaufen?

Experte: Worauf Sie achten müssen, wenn Sie nicht so viele kalorienreiche Produkte nach Hause schleppen wollen.

Einkaufswagen im Spuermarkt (Foto: Wilhelmine Wulff/pixelio.de)

Einkaufswagen im Spuermarkt (Foto: Wilhelmine Wulff/pixelio.de)

Wer hungrig ist, kauft oft zu viele und besonders kalorienreiche Produkte ein. Daher sei es gut, am frühen Nachmittag zwischen 13 und 16 Uhr oder sogar mittags in den Supermarkt zu gehen, erläutert Wolfgang Wesiack, Präsident des Berufsverbandes Deutscher Internisten (BDI) und Arzt aus Hamburg.

Dann sei bei den meisten Menschen das Hungergefühl weniger stark ausgeprägt als zwischen 16 und 19 Uhr. Gut wäre es, vor dem Einkauf eine Kleinigkeit zu essen und so aufkommenden Heißhunger zu vermeiden. Dazu rät der BDI unter Berufung auf die Ergebnisse einer aktuellen Studie aus den USA.

Den Grund, warum Heißhunger die Auswahl von Lebensmitteln beeinflussen kann, sehen Ärzte in der evolutionären Vergangenheit des Menschen. Dieser musste sich einst bei jeder Gelegenheit den Magen mit möglichst kalorienreicher Nahrung vollschlagen, weil er nicht wusste, wie lang die nächste Mahlzeit auf sich warten lassen würde.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN