""

Warum auch Menschen mit Behinderung auf keinen Fall die AfD wählen sollten

Klare Worte gegen die, die Menschen ausgrenzen wollen: Lebenshilfe reagiert auf Aussagen von Gauland, Höcke & Co.

Das braune Jackett passt: Alexander Gauland mit Alice Weidel auf der Bühne – beide sind Spitzenkandidaten der AfD. (Foto: dpa)

Das braune Jackett passt: Alexander Gauland mit Alice Weidel auf der Bühne – beide sind Spitzenkandidaten der AfD. (Foto: dpa)

Wenige Tage vor der Bundestagswahl hat die Behindertenorganisation Lebenshilfe die AfD scharf kritisiert. „Eine Politik wie die der AfD, die Menschen bewusst ausgrenzt, ist mit der Lebenshilfe nicht vereinbar“, so die Bundesvorsitzende Ulla Schmidt (SPD), die auch Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages ist. Die Lebenshilfe setze sich seit fast 60 Jahren für Menschen mit Behinderung und ihre Familien ein und stehe für eine weltoffene, tolerante Gesellschaft. Die AfD jedoch lehne die Inklusion, die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung, ab und widerspreche damit den ethischen Grundpfeilern ihrer Organisation.

Zurück in die Vergangenheit

Das gelte auch mit Blick auf die Verbrechen der Nazi-Zeit an behinderten und kranken Menschen, die für die AfD offensichtlich bedeutungslos sind. Schmidt reagiert damit auf Aussagen des AfD-Politikers Alexander Gauland, der am 2. September in seiner Rede beim Kyffhäuser-Treffen zur Nazi-Zeit wörtlich sagte: „Man muss uns diese zwölf Jahre jetzt nicht mehr vorhalten. Sie betreffen unsere Identität heute nicht mehr. Und das sprechen wir auch aus. Und deshalb haben wir auch das Recht, uns nicht nur unser Land, sondern auch unsere Vergangenheit zurückzuholen.“ Historiker schätzen, dass im Dritten Reich bis zu 100.000 Menschen mit Behinderung ermordet wurden.

Bundesvorstand und Bundeskammer der Lebenshilfe hatten bereits im Frühjahr nach Äußerungen des AfD-Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag, Björn Höcke, beschlossen, dass die AfD und die Lebenshilfe unvereinbar seien. Ehrenmitglied Achim Wegmer, der selbst mit einer Behinderung lebt, unterstrich dies bei der letzten Mitgliederversammlung der Lebenshilfe: „Die aktuellen Entwicklungen in der Politik machen mir Angst. Die schrecklichen Verbrechen der Vergangenheit dürfen nie wieder geschehen!“

Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages (Foto: EPA/Bas Czerwinski)

Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages (Foto: EPA/Bas Czerwinski)

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

16 Kommentare

  • Barbara Maus

    Steht das im Programm? Genau wegen dieser Bedenken habe ich mir das Wahlprogramm vor einiger Zeit mal durchgelesen. Ich will keine Werbung für die Partei machen, aber ich habe die Formulierung gelesen, Inklusion um jeden Preis lehnen wir ab. Das ist ni…Mehr anzeigen

    19. September 2017 at 18:04
    • Katrin Kurtz

      Lesen Sie einmal „Die Reform frisst ihre Kinder“ von Konrad Adam, lange Zeit Vorstandsmitglied der AfD. Veröffentlicht im März 2014 in der Junge Freiheit. Kann man googeln. Wenn Sie sich dann auch noch vergegenwärtige, welche Äußerungen z. B. Herr Höcke zum Gedenken der Opfer im 3. Reich machte – tausende Behinderte wurden damals elend ermordet- sollten Sie noch einmal sehr darüber nachdenken, wie die AfD Menschen mit Behinderungen sieht. Ich habe Angst, wenn Menschen, die ein solches Gedankengut vertreten wieder an die Macht kommen

      19. September 2017 at 18:15
  • Müller

    Danke Rollingplanet für diesen Artikel. Die meisten verkennen völlig wie gefährlich diese Partei ist. Für mich ist sie ein klarer Fall für den Verfassungsschutz.

    Und für alle Behinderten die mit dem Gedanken spielen die AfD zu wählen:
    Denkt dran, ihr seid die ersten die unter dieser braungefärbten Politik leiden müssen !!!

    19. September 2017 at 21:03
    • Ademann

      Wir sind SCHON die ersten, die durch Ihre merkelstreue Politik, die Opfer der Merkelsbereicherer sind!
      Schämen Sie sich für Ihre rücksichtlosen Benehmen!

      21. September 2017 at 10:31
  • A. Simon

    Ich habe bisher keinen größeren Sch… gelesen. Wie diese scheinheiligen Angst um ihre Stimmen haben. Schaut euch mal Deutschland in der Statistik an. Europaweit die höchsten Abgaben und niedrigsten Renten. Pfue ihr roten Heuchler.

    19. September 2017 at 23:26
    • S.Wesner

      Ähm Simon auch auf die Gefahr das wir uns gerade missverstehen, aber meinen Sie tatsächlich das das Leben mit Behinderung unter der AFD besser wird als unter der jetzigen Politik? Wohl kaum.

      20. September 2017 at 12:03
  • vandriver

    schlechter wie unter Merkels kann und gibt es nichts brutaleres !
    Was mal vor 70 JAhren war . Sorry
    wollen wir nicht gleich noch zurück 100 Jahre vor Christi ?
    Einmal sollte muss Schluss sein . Mit allem was einmal war. Andere Länder führten auch brutale bösartige Kriege . Auch ja vor allem Islamisten !

    Auch meiner Einer ist mit einer hat eine Behinderung .
    Den noch sehe ich keinen Vergleich mit mir (Behindert/Invalide) oder mit dem was mal war !

    Vergleiche !
    wer sich jeden Tag an Vergleichen hoch zieht.
    Sollte sich am besten zuhause einschließen .

    Wer jener Satz von einem Po litiker der alt Parteien los gelassen worden. Würde hier keiner drüber sich aufregen.

    Aktuell wird sofort alles mit NAZI vergleichen.

    CDU verbitete Volksentscheide
    Unterdrückt Meinungs Freiheit
    usw
    usw
    Das wäre nun ein Grund in meinen Augen aus meiner Sicht
    Sich auf zu regen4

    DIKTAUR
    Hatten wir alle schon mal
    ODER täusche ich mich 🙂

    20. September 2017 at 15:20
  • Gero

    Nein, @VANDRIVER, Du täuschst Dich nicht, wir hatten schon mal Diktatur. Eben deshalb wollen wir ja keine mehr.

    Und es soll eben nicht irgendwann mal Schluss sein. So etwas, wie vor ca 75 Jahren darf nie vergessen werden. Genausowenig, wie die Sklaverei der Amerikaner oder die Beinahe-Ausrottung der Ureinwohner Australiens, oder der Millionen Toten unter Stalin und Mal Tse Tung. Etc etc

    Wir lebenden Deutschen sind nicht schuld, aber ALLE lebenden Menschen sollten eine Verantwortung tragen für Menschlichkeit.

    20. September 2017 at 17:32
  • Kristina Juranek

    Tssss, „gebildete“ Assis halt: Die AFD Meschpoke:):):(;:(:(!!!“

    20. September 2017 at 23:50
  • Jasmin

    ICH BIN BEHINDERT Und würde die AfD wähken!

    21. September 2017 at 00:39
    • Torsten

      Und warum genau würdest Du als behinderter Mensch die AfD wählen, Jasmin?

      21. September 2017 at 11:39
  • Arvid

    ich weiß nicht zu zeit wenn man glauben kann für mich sind alle Parteien Heuchler und lügern ich habe nie welche gesehen die sich für uns ein setzen jetzt sind es alles Wahlversprechen aber was ist mach der Wahl gar nix ob es FDP SPD CDU Linke oder Grüne oder AFD ist ich Habe dem glauben der Parteien verloren und werde wieder die grauen Panther wählen die stehen wenigste mittig und sind nicht recht oder links sorry ich glaube nicht mehr an Parteien wurde diesen Jahr nur in stich gelassen

    21. September 2017 at 20:07
  • Rigologgio

    Ihre Aussage ist gänzlich falsch und die Antwort haben Sie sich selber gegeben. „…..WIE viele Braunfärbung die jetzige Regierung hat!!!“ Da über 90% der ehem. „NSDAP“-Mitglieder in der Liste Ihres Links mittlerweile unter der Erde liegen und jene die noch auf Erden wandeln weit über 80 sind, sind die höchstens Parteimitglieder aber haben mit der JETZIGEN REGIERUNG an sich nichts zu tun geschweige denn irgendwelchen Einfluss. Desweiteren hat Ihr Kommentar mit der geplanten Inklusionsauflösung der „AfD“ überhaupt nichts zu tun…

    22. September 2017 at 14:50
  • Stiftung für Krebsforschung

    Bitte achtet ein Bisschen auf eure Rechtschreibung. Gerade die Geschichtsrelativierer á la wir waren nicht die einzigen Bösen fallen mir jedes Mal ungut auf. Wer so nachlässig schreibt, von dem erwarte ich auch in anderen Bereichen keine übermäßig hohe Kompetenz, aber ich bekomme Ohrenkrebs, wenn mir das mein Screenreader vorliest.
    Daher ist mir Folgendes ein Anliegen: Gesundheitsgefährlicher Sondermüll sollte von den Moderatoren umgehend entsorgt werden. danke.

    23. September 2017 at 10:13
  • Karl

    Rollingplanet betreibt größte Lüge. Ich bin gehörlos, AfD Mitglied. Solche Bericht ist selbsterfinderisch versucht AfD Image zerstören.
    Soso die Altparteien seit 1973 Teilhabe für Behinderung geschieht bis heute nicht mal. Das ist zusammen 44 Jahre nicht mal haufenweise unterstützen.

    15. November 2017 at 13:17

KOMMENTAR SCHREIBEN