""

Warum es sich lohnt, am 5. Mai beim Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung mitzumachen

Trotz Verbesserungen: In vielen Bereichen kommen wir bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention nicht voran. Ein Kommentar von Hubert Hüppe

So sah es im vergangenen Jahr in Berlin aus: Protesttag von Menschen mit Behinderung. (Foto: Andi Weiland/Gesellschaftsbilder.de)

So sah es im vergangenen Jahr in Berlin aus: Protesttag von Menschen mit Behinderung. (Foto: Andi Weiland/Gesellschaftsbilder.de)

Der Autor ist CDU-Bundestagsabgeordneter und ehemaliger Behindertenbeauftragter der Bundesregierung.

Der europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung findet jährlich am 5. Mai statt und wurde 1992 von der Interessensvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL) eingerichtet. Dank des jahrelangen Einsatzes von Betroffenen, Verbänden und Interessensvertretungen wurden schon einige Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen erreicht. Spätestens seit der UN-Behindertenrechtskonvention wird überall über Inklusion und das Recht darauf gesprochen. Doch von einer umfassenden Inklusion von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensphasen und allen Lebensbereichen sind wir noch weit entfernt.

Denn dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam spielen, lernen, arbeiten und leben ist noch immer eher die Ausnahme als die Regel. Gerade in Deutschland waren noch nie so viele Menschen mit Behinderung wie heute in Sondereinrichtungen wie zum Beispiel Werkstätten und Wohneinrichtungen. Auch im Bereich inklusive Bildung kommen wir kaum voran.

Menschen mit Behinderung haben eine Stimme

Der 5. Mai ist gleichzeitig auch der Europatag und macht damit deutlich, dass eine inklusive und barrierefreie Gesellschaft nicht vor den Landesgrenzen Halt macht, sondern eine gemeinsame Strategie notwendig ist, um die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zu erreichen. Durch zahlreiche Demonstrationen, Diskussionen und auch Unterschriftenaktionen wird alljährlich am Protesttag auf die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung aufmerksam gemacht und das Thema in der Öffentlichkeit platziert.

Gerade das letzte Jahr hat gezeigt: Menschen mit Behinderung haben eine Stimme. Durch zahlreiche Aktionen, Stellungnahmen und Gespräche zwischen Betroffenen, Verbänden und Abgeordneten konnten Verbesserungsvorschläge im Gesetzgebungsverfahren zum Bundesteilhabegesetz aufgenommen werden, um die Lebensrealität von Menschen mit Behinderungen tatsächlich zu verbessern. Doch auch nach der Verabschiedung des Gesetzes bleiben noch Baustellen, die in den kommenden Jahren in Angriff genommen werden müssen.

Am 5. Mai gibt es bundesweit zahlreiche Aktionen unter dem diesjährigen Motto „Wir gestalten unsere Stadt. Einfach machen – Für alle!“ So auch in der Hauptstadt: In Berlin startet der Protesttag um 14 Uhr vor dem Bundeskanzleramt. Der Marsch führt um 14.30 Uhr über die Scheidemannstraße zum Brandenburger Tor.

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Franziska Stein

    Wie so oft stellt sich mir hier eine Frage – warum untergräbt man sein eigenes Potential und macht solche wie so ziemlich jede Protestveranstaltung zuvor zu Zeiten, wo Behinderte die sich noch mühsam durchs Arbeitsleben quälen nie dabei sein können? Sollte man solche Veranstaltungen nicht mal so legen, dass zum Einen mehr teilnehmen können und sie dann auch wirklich Mitmenschen ( auch davon kriegen normale Arbeitnehmer um die Uhrzeit nix mit außer wenn überhaupt am Abend einen 5-Sekunden-Schnipsel im RBB) erreicht und wachrüttelt. Zu Zeiten wo man das öffentliche Leben erreicht und eben dieses durch die Demo mal kurz lahmlegt ?

    4. Mai 2017 at 08:02

KOMMENTAR SCHREIBEN