""

Warum Inklusion ohne Sex nicht funktioniert

Der Politiker und Rollstuhlfahrer Dr. Ilja Seifert erklärt, worauf es wirklich ankommt.

Ilja Seifert (Die Linke) spricht im Bundestag (Foto: Tobias Kleinschmidt dpa/lbn)

Ilja Seifert (Die Linke) spricht im Bundestag (Foto: Tobias Kleinschmidt dpa/lbn)

Die neue Ausgabe von „RehaTreff“ ist erschienen, und wie immer haben Chefredakteur Werner Schneider und sein Team ein gelungenes Heft mit interessanten Beiträgen und journalistischem Anspruch geliefert. Da guckt ROLLINGPLANET auch nicht so genau aufs Titelblatt hin: Schneider hat sich für einen wichtigen und ostertauglichen, aber eher nicht so verkaufsfördernden Eierkopf entschieden (nun gut, es handelt sich um den sehr respektablen und ebenso von ROLLINGPLANET gelobten Sir Philip Craven, Präsident des International Paralympic Committee und Chef der zweitgrößten Sportveranstaltung der Welt) statt für Superman im Rollstuhl (der ist so schön bunt und wäre unsere Favorit fürs Cover gewesen). Aber wir verstehen das: Schließlich sieht Craven aus wie der heimliche Zwilling von Schneider.

Ebenfalls in dem aktuellen Heft: Ein bemerkenswertes Interview mit Dr. Ilja Seifert, dem behindertenpolitischen Sprecher der Linksfraktion im Bundestag und Vorsitzenden des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland (ABID), den ROLLINGPLANET auch schon mal befragte (seitdem gehen wir jede Woche zum Ohrenarzt): „Vielleicht schreie ich zu leise – oder Sie hören nicht richtig hin”.

Die philosophische und praktische Seite

Ganz genau hingehört respektive mitgelesen haben wir nun, was Seifert im „RehaTreff“ zum Thema Inklusion und UN-Behindertenrechtskonvention sagt. „Ich bin jemand, der mehr von der philosophischen Seite her herangeht“, erläutert Seifert, der seit einem Badeunfall 1967 querschnittgelähmt ist, Germanistik studierte und mehrere Lyrikbände veröffentlichte. „Das Ziel besteht für mich vorrangig darin, dass ein bestimmtes Menschenbild verwirklicht werden soll. Und dass jeder auch ein bestimmtes Menschenbild repräsentiert. Das ist für mich die Grundlage. Wenn Sie jetzt fragen, an welcher Stelle würde ich den Hebel ansetzen, dann sage ich bei der Sexualität.“

Seifert fährt fort: „Ich will, dass alle begreifen, sowohl die Menschen mit Behinderung als auch die ohne Behinderung, dass Sexualität das Normalste von der Welt ist, aber sowohl dem einen als auch dem anderen klingt es suspekt, wenn ich jetzt sage, ein Spastiker mit all seinen Einschränkungen hat aber genau die gleiche Lust auf Frauen wie ich oder als Frau die gleiche Lust auf Männer.

Die haben nicht nur die gleiche Lust, sie haben auch das gleiche Recht, diese Lust auszuleben und man muss die Möglichkeiten schaffen, dass das auch funktioniert. Da könnten Prostituierte ein Weg sein, muss aber nicht, es geht auch anders, selbstverständlich. Aber ich muss erst mal überhaupt daran denken, dass es normal ist, diese sexuellen Bedürfnisse zu haben.

Ich kann Sexualität aber nicht ausleben, wenn ich nicht die richtige Wohnung habe, ich kann sie nicht ausleben, wenn ich nicht mobil bin und überhaupt Leute kenne“.

Ein bisschen Werbung

Bei dieser Gelegenheit wirbt ROLLINGPLANET nicht nur für die wichtigen Ansichten von Seifert, sondern auch für „RehaTreff“: Das Jahresabo für vier Ausgaben beträgt gerade einmal 18 Euro inklusive Porto und Mehrwertsteuer. Bestellungen gehen ganz einfach über http://rehatreff.de/aboservice, via E-Mail an Ute Brecht, [email protected] oder telefonisch 07243/79455-16. Wer es vorsichtig angehen lassen will, kann ein kostenloses Probeheft anfordern.

Der aktuelle "RehaTreff" (Ausgabe 1/2013)

Der aktuelle „RehaTreff“ (Ausgabe 1/2013)

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN