Wegen Blindengeld: Christine Haderthauer unter Beschuss

Bayerns Grüne werfen der Staatsregierung „massive soziale Kälte“ vor.

Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer

Die Landtags-Grünen haben der schwarz-gelben Staatsregierung „massive soziale Kälte“ vorgeworfen – und Christine Haderthauer (CSU) die Eignung als Sozialministerin abgesprochen. Die CSU-Politikerin habe ihre Daseinsberechtigung als Sozialministerin verwirkt, sagte die Grünen-Politikerin Renate Ackermann gestern in München. Sie beklagte dabei insbesondere den Umgang der schwarz-gelben Staatsregierung mit Asylsuchenden.

Zudem kritisierte sie, dass CSU und FDP Verbesserungen beim Blindengeld für schwerst Sehbehinderte und taub-blinde Menschen abgelehnt hätten. Und dabei hätten die von den Grünen vorgeschlagenen Verbesserungen lediglich zwölf Millionen Euro gekostet – während die Regierung 2004 durch die Kürzungen beim Blindengeld 15 Millionen Euro gespart habe.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN