Weil der Henker zu doof ist: Abdul Basit vorerst vor dem Galgen gerettet

Der querschnittgelähmte Abdul Basit darf (noch) leben. ROLLINGPLANET drückt ihm den Daumen, dass die pakistanische Justiz auch künftig keine Reha-Hilfsmittel kennt.

Abdul Basit, bevor er ins Gefängnis kam. (Foto: Familie Basit)

Abdul Basit, bevor er ins Gefängnis kam. (Foto: Familie Basit)

Ein aktuelles Bild von Abdul Basit (Foto: Human Rights Watch)

Ein aktuelles Bild von Abdul Basit (Foto: Human Rights Watch)

Über den pakistanischen Todeskandidaten Abdu Basit hat ROLLINGPLANET berichtet – und wir freuen uns, dass der Rollstuhlfahrer noch am Leben ist. Kaum eine Stunde vor der geplanten Hinrichtung am gestrigen Dienstag (die Henkersmahlzeit war schon angerichtet) verschob der Oberste Gerichtshof die Exekution, wie BBC berichtete. Basit soll den Onkel seiner Geliebten umgebracht haben. Er bestreitet die Tat.

Das Problem: Das pakistanische Gesetz verlangt, dass der Delinquent am Galgen stehen muss. Praktischerweise kann das Abdu Basit nicht mehr. Im Gefängnis erkrankte er 2010 so schwer an tuberkulöser Meningitis, dass er seitdem von der Hüfte abwärts querschnittsgelähmt ist. Dem Henker sei es nicht möglich, eine Schlinge mit der richtigen Länge zu binden, hieß es laut Medienberichten.

Inkontinenz und Würde

Basits Anwälte argumentieren unter anderem, dass es gegen die Vorgaben verstoßen würde, jemanden im Rollstuhl zu hängen. Die Inkontinenz ihres Mandaten würde außerdem während der Hinrichtung zu einem Verlust der Würde führen.

ROLLINGPLANET möchte niemand auf schlaue Gedanken bringen – aber wir hoffen, dass keiner aus der pakistanischen Justizbehörde demnächst in einer Exoskelett-Broschüre blättert oder sich bei der kommenden Rehacare einen dieser Stehtrainer anschaut… Selten haben wir uns so gefreut über doofe Beamten.

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN