""

Weltklasse: Ibrahimovic zahlt behinderten Fußballern WM-Reise

Sie wollten eigentlich nur sein Trikot, um es zu versteigern. Blödsinn, fand der Stürmer.

Zlatan Ibrahimovic trifft sich mit der schwedischen Nationalmannschaft der Kicker mit Lernbehinderung (Foto: Facebook/Unknown Sweden)

Zlatan Ibrahimovic trifft sich mit der schwedischen Nationalmannschaft der Kicker mit intellektueller Beeinträchtigung (Foto: Facebook/Unknown Sweden)

ROLLINGPLANET hat Zlatan Ibrahimovic bislang immer zwischen Genie, Wahnsinn und Rüpeltum verortet. Jetzt hat der schwedische Nationalspieler bewiesen, dass er sogar außerhalb des Platzes Weltklasse ist: Der 32-Jährige ermöglichte mit einer Spende, dass die Nationalmannschaft der sogenannten geistig Behinderten seines Landes seit Montag an der WM der Fußballer mit „Intellectual Disability“ (intellektueller Beeinträchtigung) teilnehmen kann.

Was zum Teufel willst du mit meinem Trikot?

Zwar hatte sich das schwedische Team für die Weltmeisterschaft in Sao Paulo (siehe auch ROLLINGPLANET-Interview mit Jörg Dittwar, Nationaltrainer der deutschen Fußballer) qualifiziert, konnte jedoch nicht die Kosten für die Reise aufbringen.

Mit einer mühsamen Spendenaktion sollte das Geld zusammengekratzt werden. Prominente Fußballer wurden um ihre Trikots gebeten, darunter Nationalspieler und PSG-Stürmer Ibrahimovic. „Was zum Teufel willst du mit meinem Trikot?“, soll dieser laut Medienberichten den Trainer der geistig Behinderten gefragt und kurzerhand das ganze Geld überwiesen haben – angeblich 350 000 Kronen (38 000 Euro).

Der schwedische Fußballverband zitiert Ibrahimovic mit den Worten: „Fußball sollte von jedermann gespielt werden, unabhängig von Geschlecht, Behinderung oder nicht.“

(RP/ah)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN