""

Wenigstes etwas: Deutsche Herren sichern sich WM-Ticket

69:59-Revanche gegen die Niederlande bei der Rollstuhlbasketball-EM.

Einmal mehr Topscorer: Dirk Passiwan erzielte 36 Punkte (Foto: Uli Gasper/uliphoto.de)

Einmal mehr Topscorer: Dirk Passiwan erzielte 36 Punkte (Foto: Uli Gasper/uliphoto.de)

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft hat sich in ihrem vorletzten EM-Spiel in Frankfurt am Main das ersehnte Ticket für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr im südkoreanischen Incheon gesichert.

Durch einen 69:59 (22:13/40:29/53:45)-Erfolg gegen die Niederlande steht die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger – der vor der Europameisterschaft als Ziel Platz 1 bis 3 ausgegeben hatte – nun im Spiel um Platz fünf der Eurobasketball und trifft dort am Sonntag auf den dreimaligen Champion Italien.

Die deutschen Herren legten den Grundstein zum Erfolg bereits in der Anfangsphase, in der André Bienek in der sechsten Spielminute das 14:8 und wenig später Topscorer Dirk Passiwan das 26:13 (12.) erzielen konnte. Von diesem Vorsprung lebte der Vize-Europameister und meisterte auch diverse Zwischenspurts des niederländischen Kontrahenten souverän.

Letztes Spiel gegen Italien

„Ich bin natürlich glücklich, dass wir uns gegen die Niederlande für die Vorrundenniederlage revanchieren und damit beweisen konnten. Am Sonntag wollen wir nun Platz fünf gegen Italien gewinnen“, so Bundestrainer Zeltinger. Das Spiel um Platz fünf gegen Italien findet um 11:15 Uhr in der Eissporthalle statt.

Im Finale treffen am Sonntag um 16 Uhr Großbritannien und die Türkei aufeinander.

Deutschland: Dirk Passiwan (36, Dreier, Goldmann Dolphins Trier), André Bienek (17, Uniphol Briantea ´84 Cantu/ITA), Sebastian Wolk (8, Mainhatten Skywheelers), Björn Lohmann (4, RSV Lahn-Dill), Marco Zwerger (4, RSV Lahn-Dill), Thomas Böhme (RSV Lahn-Dill), Jan Haller (n.e., RSV Lahn-Dill), Thomas Becker (n.e., Mainhattan Skywheelers), Matthias Heimbach (Jena Caputs), Lars Lehmann (n.e., Mainhatten Skywheelers), Sebastian Magenheim (n.e., Mainhatten Skywheelers), Felix Schell (n.e., RSV Lahn-Dill).

Niederlande: Mustafa Korkmaz (14), Paul Toes (12), Edwin Schalkx (10), Marc van de Kuilen (9), Jaap Smid (6, RSC-Rollis Zwickau), Mattijs Bellers (4), Robin Poggenwisch (2), Frank de Jong (2), Walter Groen, Marc Aalders (n.e.), Sebastiao Gobcalves (n.e.).

(aj)


ROLLINGPLANET-SPECIAL: Eurobasketball 2013
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN