""

Wer kann helfen? Fahrtüchtiger E-Rollstuhl nach Polen gesucht

ROLLINGPLANET-Nutzer A.C. bittet um Hilfe oder Rat für seinen 56-Jährigen Freund, der das Heim nicht zu verlassen wagt.

A.C. schreibt uns per Mail:

Wie könnte mein Freund einen fahrtüchtigen Elektro-Rollstuhl bekommen? Es handelt sich um M. (Name der Redaktion bekannt), der keine Fremdsprache kennt, daher schreibe ich diese Nachricht. Er ist 56 Jahre alt und infolge Atherosklerose beidseitig beinamputiert (oberhalb der Knie), befindet sich im Pflegeheim in Bolków (Bolkenhain), Polen (Adresse der Redaktion bekannt).

M. ist alleinstehend, bezieht eine winzige Invaliditätsrente, von der 70 % ans Heim abgeleitet werden (restliche Heimgebühren leistet Gemeinde), und nach dem Kauf der verordneten, ständig einzunehmenden Arzneimittel bleibt ihn zu persönlicher Verfügung ein Betrag von (umgerechnet) weniger als 10 Euro übrig.

Gegenwärtig hat er einen stark abgenutzten, faltbaren E-Rollstuhl, mit dem er sich nicht außerhalb des Heimgeländes zu fahren traut – wegen dessen bedauernswerten technischen Zustandes – und sehnt sich nach mehr Mobilität. Jedoch liegt die eigene Beschaffung eines anderen Rollstuhls außerhalb seiner finanziellen Möglichkeiten, weil der mögliche Zuschuss nur 25 % des Kaufpreises beträgt und sich auf einen Erwerb in Polen beschränkt.

Können Sie ihm helfen? Oder einen Tipp geben, an wen kann man sich bezüglich Sachspende ggf. Förderung wenden? Ich bedanke mich im voraus für Ihre Antwort.

ROLLINGPLANET-Nutzer, die einen Tipp haben, schreiben ihn bitte ins Kommentarfeld.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

7 Kommentare

  • A.C.

    Ist ja hier richtig was los mit den Tipps..! Bleibt es weiter so? Hoffetlich nicht… (17 Mai 2012)

    17. Mai 2012 at 12:34
  • Rainer Grüterich

    Ein Freund von mir hat einen gebrauchten, funktionstüchtigen Elektro-Rollstuhl zu verschenken. Der Rollstuhl hat ein demontierbares Akku und Steuerungselement, kann also auch als manueller Rollstuhl benutzt werden. Der Rollstuhl befindet sich in Köln – Innenstadt und müsste dort abgeholt werden.

    Herzliche Grüße

    Rainer Grüterich

    16. September 2012 at 20:20
    • Adam Czarnocki

      Grossartig! Bitte schreiben Sie mir eine e-mail,

      [email protected]

      sodass wir Alles bezueglich der Abholung des Rollstuhls klaren koennen.
      Mit lieben Gruessen
      Adam Czarnocki

      16. September 2012 at 22:28
      • Rollingplanet

        Hallo Herr Czarnocki,

        die Nachricht von Herrn Grüterich an Ihre Mailadresse kam leider nicht an. Bitte melden Sie sich bei der Redaktion: [email protected]

        Wir haben für Sie die Telefonnummer von Herrn Grüterich.

        17. September 2012 at 12:02
  • Adam Czarnocki

    Kleiner Tippfehler hat sich eingeschlichen. Letztendlich hat es doch geklappt 🙂

    17. September 2012 at 14:16
  • Adam Czarnocki

    Vielen herzlichen Dank an Rollingplanet!
    Es ist jetzt eine Erfolgsgeschichte 😀
    Eine Kette hilfsbereiter Menschen hat es fertiggebrcht: heute ist der E-Stuhl dem Andrzej M. in Polen überreicht worden.

    27. September 2012 at 21:21
  • Camilla Klein

    Hallo zusammen,

    mein Onkel hatte vor kurzem eine Hirnblutung und ist seitdem einseitig (links) gelähmt. Das wird allem Anschein nach auch so bleiben und daher schauen wir uns nach einem Rollstuhl für ihn um. Es gibt eine Besonderheit hierbei: er lebt in Polen und wir, Verwandschaft die in Deutschland lebt, versuchen ihm zu helfen, so gut es geht .

    Ich bin im Moment jeden Tag im Netz unterwegs und versuche etwas rauszufinden, was uns helfen könnte einen geeigneten Rollstuhl für ihn zu besorgen und bin dabei auf eure Seite gestoßen.

    Die Lage in Polen, was solche Sachen wie Rollstühle betrifft, ist immer noch schlecht; insbesondere, weil er keinen normalen Rollstühl bräuchte, sondern einen elektrischen, weil seine Frau ihn nicht schieben kann (sie hatte vor einiger Zeit eine OP an der Schilddrüse gehabt und dabei ist ein Ärztefehler passiert. Seitdem leidet sie oft unter Atemnot und muss jedwede Anstrengung vermeiden.) Zudem wohnen die beiden in einem Hochhaus, deren Wohnungen recht klein und eng sind (Lift ist im Haus vorhanden); d.h. konkret, dass der Rollstuhl etwas schmäler als normal und sehr wendig sein müsste.

    Leider kommt noch dazu, dass es finanziell bei beiden sehr schlecht aussieht – meine Tante bekommt nur eine kleine Rente und mein Onkel hatte bisher eine Kurzzeitanstellung (er hatte nur einen Minijob bei einer Art Lebenshilfe in Polen, weil er nur noch 30 % seiner Lunge hat; er wurde nach einem Krebsbefall operiert, und somit als schwerbehindert gilt), die im Dezember 2014 ausläuft. Somit entfällt auch das Gehalt; danach gibt es zuerst mal ein paar Groschen und dann ??? – vermutlich endet er mit einer kleinen Behindertenrente….

    Gibt es vielleicht jemanden, der jemand kennt (und der wiederum vielleicht jemanden kennt etc. :-)), der entweder einen solchen Rollstuhl „übrig“ hätte oder etwaige finanzielle Hilfen zu mobilisieren weiss oder oder oder – Hauptsache etwas, was ihm helfen könnte einen solchen Rollstuhl zu bekommen.

    Ich weiss, dass sind sehr viele Anforderungen auf einmal, was die Beschaffenheit des Rollstuhls angeht, aber könnt ihr mir hier trotzdem helfen?

    Liebe Grüße
    Camilla Klein

    10. November 2014 at 13:16

KOMMENTAR SCHREIBEN