WHO will Singles als Behinderte einstufen

Aufgeschnappt: „Kein Täter werden“ +++ Kindergärtnerin mit Down-Syndrom +++ Gestrandet am Gleis +++ Das wahre Leben da draußen +++ Gehörlos in der Politik +++ Tag eins nach der Chemo


ROLLINGPLANET Aufgeschnappt

AUFGESCHNAPPT: Was aktuell sonst noch in der Welt passiert, worüber ROLLINGPLANET nicht selbst oder an dieser Stelle nur kurz berichtet


WHO will Singles als Behinderte einstufen

Schon ab dem kommenden Jahr will die WHO Singles offenbar als Behinderte klassifizieren. Was zunächst klingt wie ein schlechter Witz, hat einen ernsten Hintergrund. Die Neudefinition soll auch Singles oder Homosexuellen helfen, rechtmäßigen Zugang zur künstlichen Befruchtung zu erlangen. motherboard.vice.com

Pädophile: Kassen sollen Präventivarbeit bezahlen

Ein Gesetzentwurf von Union und SPD sieht vor, dass die Krankenkassen ab 2017 die Präventionsarbeit finanzieren, die Pädophile davon abhalten soll, zu Tätern zu werden. Bislang wurde das Projekt „Kein Täter werden“ an der Berliner Charité vom Bundesjustizministerium gesponsert. Die Unterstützung der obersten Behörde für Recht und Gesetz war aber nur zeitlich befristet angelegt, weshalb eine neue Regelung nötig wird . Der Tagesspiegel

Eine Klasse für sich: Kindergärtnerin mit Down-Syndrom

Ihre eigene Kindergruppe hat jetzt Noelia Garella. Die von Trisomie 21 betroffene 31-Jährige soll die erste und derzeit einzige Kindergärtnerin in Argentinien sein, die vom Down-Syndrom betroffen ist. Als Kind sei sie wegen ihrer Trisomie 21 von ihrer Erzieherin als „Monster“ bezeichnet worden. Tagesanzeiger

Rollstuhlfahrer: Gestrandet am Gleis

Eigentlich kein Ding: Mal eben mit der Bahn von Neuss nach Düsseldorf fahren dauert im Normalfall 10 bis 15 Minuten. Das gilt aber nicht für Rollstuhlfahrer – jedenfalls dann nicht, wenn der Aufzug mal wieder kaputt ist. Führt der Weg nämlich deshalb über Wuppertal, kann der Trip mit der Bahn auch schon mal deutlich länger dauern. RP Online

Das wahre Leben da draußen

Arin Jaafar, eine junge Studentin im Rollstuhl mit syrisch/kurdischen Wurzeln, bloggt seit 2014. Und offenbar weiß sie auch die Vorzüge ihres behinderten Lebens zu schätzen: „Ich war ungeschminkt und sah aus, wie ein minderjähriger Penner. Dennoch verkaufte sie mir die Schachtel. Nach dem Motto: Sie hat es ja schon schwer genug als Rollstuhlfahrerin, also verkauf ich ihr mal lieber die Zigaretten.“ HandicapX/

Gehörlos in der Politik

Das Problem: Als Politiker musst Du gut reden können, weil es deine Aufgabe ist, andere Leute von deinen Ideen zu überzeugen. Wie aber soll das jemand machen, der weder reden noch hören kann? duda news

Tag eins nach der Chemo

Shannen Doherty (45) lebt seit Februar 2015 mit Brustkrebs. Statt den Kampf aber mit sich selbst auszutragen, macht der einstige Star aus „Beverly Hills, 90210“ den täglichen Überlebenskampf mit tagebuchartigen Einträgen im Internet öffentlich. Damit will die erkrankte Schauspielerin anderen Betroffenen Mut machen. Bild.de

Zur Startseite Aufgeschnappt

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN