""

Wie die vermutlich schwerste Frau der Welt gerettet werden soll

Die 500 Kilogramm schwere Ägypterin Eman Ahmed wurde zur OP nach Indien geflogen.

Eman Ahmed und Angehörige (Foto: Saveeman)

Eman Ahmed und Angehörige (Foto: Saveeman)

Die mit rund 500 Kilogramm Gewicht mutmaßlich schwerste Frau der Welt ist für die Behandlung ihres Übergewichts nach Indien geflogen worden. Die 36-jährige Eman Ahmed wurde am Samstag in das Saifee Krankenhaus in Mumbai gebracht, sagte eine Sprecherin des Krankenhauses. Die Behandlung ist nach Angaben der Ärzte kompliziert und werde mehrere Monate dauern.

Eman Ahmed habe zum ersten Mal seit 25 Jahren ihr Haus in Alexandria verlassen und sei in einem speziell ausgestatteten Frachtflugzeug nach Mumbai geflogen worden, sagte Egyptair-Chef Safwat Musallam. Die 36-Jährige wurde mit einem Kran in das Flugzeug gebracht.

Die 36-Jährige hat demnach seit ihrer Kindheit Gewicht zugenommen und kann sich mittlerweile kaum noch bewegen. Zuletzt habe sie einen Schlaganfall erlitten. Ihr rechter Arm und ihr rechtes Bein seien gelähmt, sie könne nicht sprechen. Zudem leide sie an Diabetes, Bluthochdruck, Gicht und Atemproblemen. Im Internet hatten ihre Angehörigen und Freunde um Spenden (#SaveEman) gebeten.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN