""

Wie Herr Plöhn aus Eppstein den Kampf gegen seine Krankenkasse gewann

Egon Plöhn leidet an Parkinson und kann kaum noch laufen, seit er vor gut einem Jahr schwer stürtzte. Das war der Anfang einer irrwitzigen Auseinandersetzung mit seiner Krankenkasse. Manch einem Behinderten dürfte die Situation nur zu gut bekannt sein.

Egon Plöhn kann sein Haus kaum noch verlassen. Das Gelände rund um sein Haus ist hügelig und teilweise unwegsam. Deshalb hatte er einen Antrag auf ein Elektromobil bei seiner Krankenkasse, der Postbeamtenkasse, gestellt. Doch diese reagierte abstrus: Das verschriebene Fahrzeug wurde abgelehnt, dafür wollte man jedoch einen Elektro-Rollstuhl genehmigen – der teurer ist und den Plöhn nicht wollte. Trotz mehrmaliger Anfragen auch durch seinen Arzt rückte die Kasse nicht von ihrem Standpunkt ab.

Erst nachdem sich die Sendung „defacto“ des Hessischen Rundfunks der Sache annahm („Jetzt reicht’s“), kam es bei den Sachbearbeitern endlich zu einem Sinneswandel.

4.3.2012: Das Video ist leider nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN