""

Wie Kunst Alzheimer-Patienten Lebensqualität zurückbringt

Studie: Das Empfinden für schöne Kunst bleibt auch bei einer fortgeschrittenen Erkrankung stabil.

Der Sinn für schöne Kunst bleibt trotz einer Alzheimer-Erkrankung erhalten (hier ein beliebig ausgewähltes Gemälde: Las Meninas, Diego Velázquez, 1656–1657)

Der Sinn für schöne Kunst bleibt trotz einer Alzheimer-Erkrankung erhalten (hier ein beliebig ausgewähltes Gemälde: Las Meninas, Diego Velázquez, 1656–1657)

Durch das Betrachten von Kunst können Alzheimerpatienten möglicherweise ein Stück Lebensqualität zurückgewinnen. Diesen Schluss legt zumindest eine Studie nahe: Wissenschaftler der Universität Wien konnten in einer nichtrepräsentativen Untersuchung zeigen, dass das Empfinden für schöne Kunst auch bei einer fortgeschrittenen Erkrankung stabil bleibt.

In der Studie wurden Alzheimerpatienten in unterschiedlich fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung gemalte Landschaften und Porträts gezeigt. Außerdem bekamen sie dazu passende Fotos der Porträtierten und der Landschaftsgemälde vorgelegt. Die Teilnehmer sollten die Bilder danach sortieren, wie gut sie ihnen gefallen. 14 Tage später wurde der Test wiederholt: Im Vergleich zur gesunden Kontrollgruppe konnten sich die Patienten erwartungsgemäß an viele Bilder nicht mehr erinnern.

Vorliebe änderte sich nicht

Überraschend aber war, dass die Patienten in ihrer Vorliebe für die Gemälde und Porträts stabil blieben. Hierin unterschieden sie sich kaum im Vergleich zu gesunden Menschen. Das Urteil war nach zwei Wochen ähnlich wie bei der ersten Testreihe.

Anders war das Ergebnis bei den Fotos von Gesichtern: Diese schätzten die Probanden nach zwei Wochen ganz anders ein. Die Wissenschaftler vermuten, dass bei der Betrachtung von echten Gesichtern andere Prozesse im Gehirn ablaufen, als beim Anschauen von Bildern.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN