Wie sagt man „Berlinale“ in Gebärdensprache?

Die Dolmetscherin Katja Fischer erklärt es in einem Video.

Zu Katja Fischer und ihrem Video auf Facebook: Aufs Blild klicken

Zu Katja Fischer und ihrem Video auf Facebook: Aufs Blild klicken

Wie sagt man eigentlich „Berlinale“ (gestern wurde die 66. eröffnet), ohne das gesprochene Wort zu benutzen? Das erklärt Katja Fischer, Dolmetscherin für Gebärdensprache, in einem siebensekündigen Video bei Twitter und auf Facebook.

Die Geste sieht in etwa wie folgt aus: Sie hebt beide Fäuste etwas versetzt voneinander hoch, dazu sagt sie lautlos „Berlinale“. Die beiden Hände sollen an den Bären als Symbol der Berlinale erinnern, erklärte Fischer der Nachrichtenagentur dpa auf Anfrage.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN