""

Wieder Feuer in Behinderteneinrichtung in Fulda

Vor vier Monaten starb ein 31 Jahre alter Bewohner im Antoniusheim. Nun erneut Flammen.

Bereit am 6. November 2016 mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr in Fulda einen Brand im Antonius-Behindertenheim löschen.  (Archivfoto: Görlich Media/dpa)

Bereit am 6. November 2016 mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr in Fulda einen Brand im Antonius-Behindertenheim löschen. (Archivfoto: Görlich Media/dpa)

Rund vier Monate nach einem verheerenden Feuer mit einem Toten in einer Behinderteneinrichtung in Fulda (ROLLINGPLANET berichtete) hat es erneut beim Antoniusheim gebrannt. Am Montag geriet eine Lagerhalle der Gärtnerei in Flammen. Nach ersten Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Der Sachschaden soll sich Schätzungen zufolge auf rund 300.000 Euro belaufen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Ursache ist noch unklar.

Anfang November war ein 31 Jahre alter Bewohner durch einen Brand ums Leben gekommen. Verursacht wurde das Feuer durch eine defekte Dreifach-Steckdose, an der elektronische Geräte angeschlossen waren.

Das Antonius-Netzwerk bietet rund 300 Menschen in unterschiedlichen Wohnformen ein Zuhause. Das Netzwerk bietet nach eigenen Angaben insgesamt rund 1000 Arbeits- und 60 Ausbildungsplätze.

(dpa/lhe)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN