Willkommen im Club: Mann hackt sich mit selbstgebauter Guillotine den Arm ab

Wir begrüßen einen neuen Behinderten: Im US-Bundesstaat Washington ereignete sich ein ebenso skurriler wie grausamer Unfall.

„Spiegel Online“ zitiert aus einem Bericht des „Bellingham Herald“, demzufolge am Donnerstagvormittag ein Mann in Bellingham im US-Bundesstaat Washington in eine urologische Klinik kam. Er sei zu Fuß unterwegs gewesen. Angestellte riefen die Polizei, als sie sahen, warum er gekommen war: Sein Arm war oberhalb des Ellbogens abgetrennt worden. Die Beamten wurden in einem Waldstück ganz in der Nähe der Klinik fündig, in die sich der Mann begeben hatte. Und sie fanden nicht nur den Arm: In dem Feldlager stießen sie auf eine Vorrichtung, deren Vorbild wohl Guillotinen aus der Zeit der französischen Revolution waren.

Bericht lesen auf Spiegel Online
Bericht lesen auf Bellingham Herald

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Christine

    Heute habt ihr aber gruselige Nachrichten! 🙂

    28. Oktober 2011 at 16:49

KOMMENTAR SCHREIBEN