Windows 10 für Nutzer von Hilfstechnologien weiter kostenlos

Schwerbehinderte Menschen dürfen das Erpresser-Betriebssystem auch nach dem 29. Juli ohne Mehrkosten nutzen.

Wenn es nach Microsoft geht, soll die ganze Welt Windows 10 installieren.

Wenn es nach Microsoft geht, soll die ganze Welt Windows 10 installieren.

Computernutzer mit einer Behinderung, die auf Hilfstechnologien angewiesen sind, erhalten das Upgrade auf Windows 10 weiterhin kostenlos. Darauf weist Microsoft auf der Unternehmenswebseite hin. Vor dem Upgrade sollte allerdings mit dem Hersteller abgeklärt werden, ob die verwendeten Zugangshilfen wie Bildschirmlupen, Vorlesegeräte oder sonstige Eingabehardware mit Windows 10 kompatibel sind.

Für alle anderen Menschen endete Microsofts Zwangsangebot zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10 am 29. Juli 2016.

Internet: Upgradeseite für Nutzer von Hilfstechniken

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

KOMMENTAR SCHREIBEN