""

Woche des Sehens mit Schirmherrin Gundula Gause gestartet

Blindheit verstehen und verhüten: „Das Ziel im Blick!“ lautet das aktuelle Motto der Initiatoren, die in diesem Jahr besonders Schulen im Fokus haben.

Gundula Gause (Foto: ZDF)

Gundula Gause (Foto: ZDF)

Blindheit verstehen und Blindheit verhüten: Dieses Ziel haben die Teilnehmer der Woche des Sehens fest im Blick. An diesem Sonntag startet die bundesweite Aktionswoche rund um die Themen Blindheit und Sehbehinderung. Acht Tage lang wird unter dem Motto „Das Ziel im Blick!“ im gesamten Bundesgebiet ein vielfältiges Programm geboten – von Hilfsmittelaustellungen über Fachvorträge und Tage der offenen Tür in Kliniken bis zu Dunkelcafés. Mehr als 400 Veranstaltungen in ganz Deutschland laden dazu ein, sich zu informieren und zu engagieren. Traditionell schließt die Kampagne zwei internationale Aktionstage mit ein: den „Welttag des Sehens“ am 12. Oktober und den „Tag des weißen Stocks“ am 15. Oktober. Letztgenannter bildet zugleich den Abschluss der Kampagne.

Namhafte Organisationen aus den Bereichen Selbsthilfe, Augenmedizin und Entwicklungshilfe machen unter der Schirmherrschaft der Fernsehjournalistin Gundula Gause auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit sowie die Lage von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland und den Entwicklungsländern aufmerksam. Das Ziel „Blindheit verstehen und verhüten“ im Blick zu behalten und die vielfältigen Möglichkeiten dafür zu sehen und zu nutzen, dazu ruft die langjährige Schirmherrin der Kampagne in diesem Jahr auf.

Schulen im Fokus

Einen Schwerpunkt legen die Partner der Kampagne 2017 auf Schulen und kommen damit einem langgehegten Wunsch von Lehrern nach. Das neue Angebot umfasst barrierefreies Unterrichtsmaterial, das sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren richtet. Es umfasst drei Unterrichtseinheiten à 45 Minuten und kann in verschiedenen Fächern eingesetzt werden – von Biologie über Sozialwissenschaften bis zu Geografie. Auf der Homepage der Kampagne steht es unter www.woche-des-sehens.de/schulmaterial zum Download bereit und erweitert somit das breite Materialangebot der Aktionswoche.

Die Partner der Woche des Sehens

Getragen wird die Informationskampagne von der Christoffel-Blindenmission, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, dem Berufsverband der Augenärzte, dem Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit, der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, dem Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf sowie der PRO RETINA Deutschland. Unterstützt wird sie zudem von der Aktion Mensch, der Carl Zeiss Meditec AG, der Carl Zeiss Vision International GmbH und der VANDA Pharmaceuticals Germany GmbH.

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN