""

Woran Sie erste Diabetes-Symptome bei Kindern und Jugendlichen erkennen

Eltern sollten in diesem Fall schnellstmöglichst mit ihnen zum Arzt gehen.

Böse Überraschung? (Foto: Uwe Wagschal/pixelio.de)

Böse Überraschung? (Foto: Uwe Wagschal/pixelio.de)

Treten bei Kindern oder Jugendlichen plötzlich häufiges Wasserlassen, Gewichtsverlust oder vermehrter Durst auf, sollten Eltern schnellstmöglichst mit ihnen zum Arzt gehen. Denn diese Beschwerden können ein Zeichen von Diabetes Typ 1 sein. Darauf weist die Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe in Berlin hin. Weitere Symptome sind Schwächegefühle, Leistungsminderung, Müdigkeit oder Schwindel.

Diabetes Typ 1 tritt im jungen Alter und sehr plötzlich auf. Bei den ersten Anzeichen sind oft bereits 80 Prozent der insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse zerstört. Es gelangt nicht mehr ausreichend Zucker in die Zellen, der Körper baut Fettzellen ab. Dabei entsteht Azeton, das angereichert in Blut und Urin zu einer Übersäuerung führt.

Ein fortgeschrittener Insulinmangel ist den Angaben zufolge daher auch am Azeton-Geruch im Atem erkennbar, der stark an überreifes Obst erinnert. Innerhalb weniger Stunden kann bei Kindern eine sehr starke Übersäuerung auftreten, die mit Austrocknung, Erbrechen oder Bewusstlosigkeit einhergeht.

(dpa/tmn)


Themenschwerpunkt Diabetes
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN