Xbox: Demnächst auch Avatare im Rollstuhl

Microsoft reagiert auf twitter-Forderung und kündigt Update an.

Xbox verspricht per twitter, dass es bald neue Avatare im Rollstuhl geben wird. (Screenshot)

Xbox verspricht per twitter, dass es bald neue Avatare im Rollstuhl geben wird. (Screenshot)

Das ging schnell: Nachdem gestern ein User auf twitter gefordert hatte, dass bei Xbox auch Avatare im Rollstuhl möglich sein sollten, hat Microsoft ein entsprechendes Update versprochen – und heute, ebenfalls über den Kurznachrichtendienst, bereits erste Entwürfe dazu veröffentlicht. Phil Spencer vom Entwicklerteam der Spielkonsole versprach: „Keine Petition erforderlich, wir hören Euch. Dies ist etwas, das ich schon angeschaut habe, und es ist nicht mehr weit entfernt.“

Die Avatare soll es „sogar“ nicht nur als Mann, sondern auch als Frau geben – als Anfang dieses Jahres Lego aufgrund von Protesten von Behinderteninitiativen erstmals einen Rollstuhlfahrer herausbrachte, monierten Kritiker, dass die weibliche Variante fehlt.

Ein Avatar ist eine künstliche Person oder eine Grafikfigur, die sich ein Internetbenutzer als sein „Gesicht“ in der virtuellen Welt aussuchen kann, beispielsweise in einem Computerspiel. Wann genau es die neuen Avatare geben wird, ließ Microsoft allerdings noch offen.

(RP/ag)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN