""

Zehn Anzeichen für Multiple Sklerose

Für alle Menschen, die noch nicht genau wissen, ob sie schon Mitglied in unserem Club sind: Zum heutigen MS-Tag verrät ROLLINGPLANET Symptome, von denen Sie doch wohl wenigstens eines haben werden.

(Foto: Petra Bork/pixelio.de)

(Foto: Petra Bork/pixelio.de)

MS gilt als die Krankheit mit den 1000 Gesichtern – und bei jedem Patienten kann Multiple Sklerose unterschiedlich verlaufen. Normalerweise würden wir Ihnen raten: Lassen Sie die Sache doch einfach auf sich zukommen. Aber wenn Sie wirklich wissen wollen, ob Sie möglicherweise MS haben – bitte sehr: hier sind zehn Anzeichen.

1. Sehstörungen

Sie sind nicht betrunken, nicht rechtsradikal und sehen trotzdem Ihre Umwelt verschwommen, mit schwarzen Flecken oder nicht richtig dargestellten Farben?

2. Empfindungsstörungen

MS bedeutet nicht Maso-Sado oder Sado-Maso, das heißt: Sie werden nicht gerade in einem Darkroom ausgepeitscht, spüren aber trotzdem ein Kribbeln im Bein? Oder Sie sind überempfindlich auf Wärme oder Kälte?

3. Schwindel

Durch einen schlechten Kreislauf kann Schwindel jeden treffen. Doch kombiniert mit anderen Symptomen kann er auch ein Anzeichen für die neurologische Erkrankung sein.

4. Sprachstörungen

Sie haben keinen Telefonmarathon hinter sich und reden trotzdem etwas unklar? Bei MS liegen kleine Entzündungen im Gehirn vor, die verhindern, dass Impulse weitergeleitet werden. So kann es auch im Frühstadium zu Sprachstörungen kommen. Könnte helfen, Ihre Telefonrechnungen zu reduzieren.

5. Erschöpfung

Lässt sich auch bei faulen Menschen beobachten, in Ihrem Fall dürfen Sie es jedoch „Fatigue“ nennen. Es bedeutet, dass die Patienten von einer lähmenden Müdigkeit betroffen sind. So geschieht es ab und an, dass ein MS-Kranker schon einschläft, während er die erste Seite eines Buches liest (falls Ihnen das passiert, muss es aber nicht zwangsläufig MS sein, kann auch daran liegen, dass Sie die erste Seite der UN-Behindertenrechtskonvention lesen). Die kognitive Anstrengung ist bei „Fatigue“ für das geschädigte Gehirn zu groß.

6. Blasenstörungen

Im Anfangsstadium von Multipler Sklerose kommt es häufig zu Problemen beim Wasserlassen und -halten. Häufig fällt den Patienten zunächst eine Inkontinenz auf. Ist zwar ein bisschen doof, aber lieber inkontinent als imkompetent.

7. Depressionen

Auch Depressionen gehen häufig mit der Krankheit einher (spätestens wenn Sie diese Liste abgearbeitet haben und nicht mehr Mitglied unseres Clubs sein wollen). Treten Depris kombiniert mit einem der anderen Symptome auf, sollte ein Neurologe aufgesucht werden.

8. Sexualstörungen

Na gut, die haben wir ja alle. Männer und Frauen mit MS sind beim Akt häufig weniger beweglich. Bei vielen kommt es außerdem dazu, dass sich die Blase aufgrund ihrer Störung beim Sex ungewollt entleert. Zudem kann die Krankheit die Libido mindern. Frauen und Männer mit MS empfinden beim Sex zum Teil weniger. Bei Männern mit MS kommen zudem häufig Erektions- und Ejakulationsstörungen hinzu. Macht aber nichts: Sex ist sowieso unnötig, wenn Sie sich nicht gerade fortpflanzen wollen.

9. Lokale Schmerzen

Durch die Erkrankung kann ein lokaler Schmerz auftreten, den die Betroffenen meist nicht zuordnen können. Es kann zu Spastiken kommen.

10. Krämpfe und Lähmungserscheinungen

Immer wiederkehrende Muskelkrämpfe sind ebenfalls Anzeichen einer MS. Im schubweisen Verlauf der Erkrankung kann es zudem zu Lähmungserscheinungen kommen. Entgegen weit verbreiteter Ansicht sind jedoch nur 15 Prozent der Betroffenen auf einen Rollstuhl angewiesen. Immer modernere Medikamente und Behandlungsmethoden machen es mittlerweile zudem möglich, diesen Zeitpunkt weit hinaus zu zögern.

Überhaupt: Soooo schlimm muss es auch wieder nicht sein – siehe unseren Bericht MS? Muskelschwund? Maso-Sado? Oder doch ein Kreuzfahrtschiff?

(RP)

Multiple Sklerose
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN