""

„Ziemlich beste Freunde“: Auch Abdel Sellou hat ein Buch geschrieben

Der von Omar Sy gespielte Pfleger von Philippe Pozzo di Borgo versichert: „Der Film entspricht zu 98 Prozent der Wahrheit“.

Abdel Sellou und Philippe Pozzo Di Borgo

Philippe Pozzo Di Borgo (l.) und Abdel Sellou (r.) bei der Filmpremiere in Paris (Foto: Getty Images)

Wie die Autobiografie seines Ex-Chefs und Freundes Philippe Pozzo di Borgo, die Vorlage für den Kinofilm war, ist das Buch von Abdel Sellou (der in „Ziemlich beste Freunde“ Driss heißt) auf Deutsch erschienen. Und zwar unter dem Titel „Einfach Freunde“ (im französischen Original: „Tu as changé ma vie“/Du hast mein Leben geändert).

In einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ sagt der von Omar Sy gespielte Ex-Pfleger des querschnittgelähmten Philippe Pozzo di Borgo: „ Ich bin kein schwarzer, gutaussehender Athlet, sondern klein und dick, und ich kann nicht gut tanzen. Ich habe auch nie in meinem Leben etwas gemalt und nie ein Gemälde verkauft.“ Ansonsten jedoch sei der Film zu 98 Prozent wahr.

Cover Abdel Sellou

Ob er beim beim Vorstellungsgespräch wie im Kinofilm tatsächlich ein Fabergé-Ei geklaut habe? Nein, sagt Abdel Sellou, der eine kriminelle Vergangenheit hat und im Gefängnis war, „wenn überhaupt, dann hätte ich die ganze Wohnung ausgeraubt.“

Noch nie ein Buch gelesen

Der Mann, der früher noch nie ein Buch gelesen hatte, ist stolz, dass es ihm gelang, eines zu schreiben – und damit sogar Philippe Pozzo di Borgo zu überzeugen: „Ich glaube, er war erstaunt darüber, dass ich in der Lage bin, mich so gut auszudrücken, oder besser: mich überhaupt auszudrücken. Er hat das Buch geliebt, das ist schon eine Leistung von mir, einen Intellektuellen wie ihn zu beeindrucken. Er ist ja ganz andere Wälzer gewöhnt, die sind so dick sind, dass man andere damit erschlagen könnte.“

Sellou, der sich in Marokko mit einer Geflügelzucht selbstständig gemacht hat, beschreibt, wie das Arbeitsverhältnis mit dem früheren Champagnerchef endete, nicht aber die das gemeinsame Band: „Ich habe mich Stück für Stück zurückgezogen. Seine Frau hat mit der Zeit mehr Aufgaben übernommen. Heute bin ich nicht mehr Pozzos Pfleger, aber sein Freund.“

Die Zeitung fragt nach: Ihre Aufgaben übernimmt jetzt komplett Pozzos Frau? Abdel Sellou erklärt: „Wenn sie zu zweit auf Reisen sind, dann ja. Aber sonst hat er immer eine ganze Armee von Pflegern und Krankenschwestern dabei, die sich um ihn kümmern.“

Abdel Sellou: „Einfach Freunde“, Ullstein Verlag, 256 Seiten, 9,99 Euro (ISBN-10: 354828518X, ISBN-13: 978-3548285184)

Das ganze Interview: Frankfurter Allgemeine Zeitung

Zum Themenschwerpunkt „Ziemlich beste Freunde“  

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN