Kompakt: Zika und Mikrozephalie – 6 Fakten

Wie groß ist die Bedrohung auch für Menschen in Deutschland? Von Antonia Lange

Joao Batista hält seine einen Monat alte Tochter Alice Vitoria in Recife (Brasilien) im Arm, die an Mikrozephalie erkrankt ist. Dabei ist der Kopfumfang des Kindes ungewöhnlich klein, geistige Behinderungen sind die Folge. (Foto: Rafael Fabres/dpa)

Joao Batista hält seine einen Monat alte Tochter Alice Vitoria in Recife (Brasilien) im Arm, die an Mikrozephalie erkrankt ist. Dabei ist der Kopfumfang des Kindes ungewöhnlich klein, geistige Behinderungen sind die Folge. (Foto: Rafael Fabres/dpa)

Bookmark-100ROLLINGPLANET KOMPAKT: Auf einen Blick – alle wichtigen Infos zu einem aktuellen Thema

Das Zika-Virus wird durch Stechmücken übertragen und breitet sich rasant in Lateinamerika aus. Doch nun meldet die US-Gesundheitsbehörde ebenfalls eine Infektion durch ungeschützten Sex. Zugleich wird in Deutschland ein weiterer Fall bekannt. Auch der Behindertensportverband ist in Sorge um Paralympics-Athletinnen und –Betreuerinnen. Wie berechtigt ist die Angst vor dem Virus, wie groß die Gefahr?

1. Was ist das Zika-Virus?
2. Was genau ist Mikrozephalie?
3. Wie sicher ist ein Zusammenhang zwischen Virus und Mikrozephalie?
4. Welche Regionen sind gefährdet? Was ist mit Deutschland?
5. Warum hat die WHO einen globalen Gesundheitsnotstand ausgerufen?
6. Welche Symptome haben Infizierte?

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN