""

ZweiSchuhFilm oder die Liebe zur Gebärdensprache

Das gibt es auch nicht allzu oft: Rap-Songs, die live in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt werden. Zoe ist eine junge Frau, die genau das macht. Ein schnelles ROLLINGPLANET-Interview.

Zoe alias Zweischuhfilm

Zoe alias Zweischuhfilm


Zoe tritt im Internet unter dem Künstlernamen „ZweiSchuhFilm“ auf und sorgt dafür, dass auch Gehörlose Rap-Lieder verstehen können. In unserem Video unten sieht man sie zusammen mit der Band Moop Mama. Die 29-Jährige lebt in Frankfurt a.M.

Wie hast Du Deine Liebe für die DGS entdeckt?

Als Kind habe ich den Film „Gottes vergessene Kinder“ gesehen. Als Kind fand ich es bei dem Film einfach faszinierend, wie Personen sich, ohne ein einzigen Laut von sich zu geben, verständigen können. Da ich in einer Kleinstadt aufgewachsen bin, hatte ich keine Möglichkeit, die DGS zu lernen – aber die Faszination blieb. Erst als ich wegen des Studiums nach Frankfurt zog, konnte ich endlich einen Sprachkurs für Anfänger und daraufhin für Fortgeschrittene besuchen.

Wie lange hast Du gebraucht, um die DGS zu erlernen?

Das geht recht schnell – wenn man sich wirklich jeden Tag damit beschäftigt, kann man sich nach einem Jahr gut mit Gehörlosen unterhalten. Ich muss zugeben, dass ich noch Probleme mit der Grammatik habe, die ist nämlich anders aufgebaut als die deutsche Lautsprache.

Was machst Du beruflich?

Ob man es glaubt oder nicht, ich habe ein Diplom im Fach Geologie-Paläontologie (Anm. d. Red.: Die Geologie/Paläontologie beschäftigt sich mit den Gesteinen der Erdkruste sowie mit den in den Gesteinen enthaltenen Fossilien und deren Veränderungen in Zeit und Raum) und mache gerade eine Praktikum im Senckenberg Museum in Frankfurt am Main.

ZweiSchuhFilm

Zoe: Zwei Seelen wohnen, ach! in ihrer Brust

Wie kamst Du auf Deinen Nick ZweiSchuhfilm?

Am besten kann ich den Namen mit einem kurzen Zitat aus Goethes Faust Teil 1 erklären: „Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust“. Meine zwei Seelen sind die Paläontologie und die Gebärdensprache. Die zwei Seelen kann man auch, bildlich gesprochen, als „zwei Schuhe“ verschiedener Farbe aber gleichen Typs betrachten, die ich täglich anziehe. Trage ich nur einen“Schuh“, kann ich schlecht laufen. Also brauche ich beide „Schuhe“. Das klingt jetzt etwas philosophisch, aber so ist es letztlich zur Namensfindung gekommen.

Du dürftest die einzige Frau in Deutschland sein, die Rap in DGS übersetzt, oder?

Hm, ich sage mal so, ich bin wohl die einzige Geologin, die Rap in DGS übersetzt. Die Idee, DGS-Videos von sich zu machen und die dann im Internet zu veröffentlichen, ist nicht neu. Ich schaue mir gerne DGS-Videos von anderen Personen an und lerne oft etwas dazu. Es gibt ja auch DGS-Dialekte, und es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie doch einige Begriffe ganz anders übersetzt werden, als ich es gelernt habe.

Was müssen wir sonst noch über Dich wissen?

Ich halte mich gerne in der Natur auf. Sofern die Zeit erlaubt, gehe ich wandern. Außerdem bin ich eine ganz große Leseratte und ein Fan von Hörspielen und Hörbüchern.

Danke für dieses Interview!

Zoe hat einen eigenen YouTube-Kanal, auf dem viele Clips zu sehen sind.


Zum Themenschwerpunkt Gehörlose Menschen


Video

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN