Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Alles neu für Lina

Medien

Alles neu für Lina

Wie im richtigen Leben: In einer neuen Serie des Kinderkanals KIKA gibt’s einen Papa im Rollstuhl.

Da muss der Papa gut zureden: Lina will nicht auspacken. (Foto: KiKA/Erik Drews)

Da muss der Papa gut zureden: Lina will nicht auspacken. (Foto: KiKA/Erik Drews)

„Alles neu für Lina“ nennt sich die neue „Realserie“ bei KiKA in der „KiKANiNCHEN“-Vorschulstrecke. In der Mini-Serie soll die Alltagswelt von Vorschüler*innen möglichst authentisch aufgegriffen werden. Ab 18. Oktober um 9:25 Uhr laufen die acht Folgen mit einer Länge von jeweils acht Minuten montags bis freitags bei KiKA. Darum geht’s:

Die siebenjährige Lina (Ellis Drews) zieht mit ihren Eltern nach Berlin, weil ihre Mutter Susanne (Kirstin Warnke) eine neue Arbeit hat. Bis die Schule wieder losgeht, kümmert sich ihr Vater Georg (Christian Martin Schäfer) um sie. Er ist Buchillustrator und seit einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen.

Ein bisschen Mut erforderlich

Von der neuen Stadt ist Lina am Anfang wenig begeistert. Mit der gleichaltrigen Miray (Zara Rachel Schöneck) gibt es gleich Zoff, weil sie nicht möchte, dass Lina ihr Stelzenhaus im Hof betritt. Und dann sollen sich Georg und Lina auch noch ein paar Tage um die Ratte der Nachbarin Julia (Naemi Simon) kümmern. Lina mag Ratten nicht, und Amadeus ist am Anfang auch ganz scheu. Ob er es genauso schwierig wie Lina findet, sich in seiner neuen Umgebung einzuleben?

Autorin Anja Flade-Kruse und Regisseur Markus F. Adrian erzählen in „Alles neu für Lina“, wie es ist, wenn man neu ist und sich mit Dingen auseinandersetzen muss, die fremd sind. Um sich einzuleben, das lernt Lina ganz schnell, braucht es ein bisschen Mut. Eine schöne Botschaft – auch für Erwachsene.

(RP/PM)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Medien

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Aufzug