Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Berühr mich: Kunstgenie Sarro zeigt Bilder für Blinde

Für blinde und sehbehinderte Menschen

Berühr mich: Kunstgenie Sarro zeigt Bilder für Blinde

Der bekannteste Maler und Bildhauer Brasiliens arbeitet mit Mullbinden, Marmorsplitter, Kies und Acryl.

Ein Mann stützt seinen Kopf auf seine rechte Hand. Die Formen sind kubistisch gemalt.

"Nostalgia" (50 x 40 cm) von Sarro. Dieses Gemälde stammt nicht aus der Serie für blinde Menschen, von der wir leider kein Bildmaterial haben.

Kunst für Blinde zeigt der brasilianische Künstler Adelio Sarro ab Samstag in Charlottenthal bei Krakow am See (Landkreis Rostock). Die Ausstellung in Charlottenthal geht bis zum 1. Juli.

Sarros Bilder sollen berührt werden. Dies gilt vor allem für die vier, die er für Sehbehinderte und Blinde gemalt hat. Mullbinden, Marmorsplitter, Kies und Acryl hat der Künstler in seine Bilder eingearbeitet. Der Besucher kann die Konturen genau ertasten, ebenso die Haare, die Haut, die Kleidung der abgebildeten Figuren. Welche Farbe Sarro verwendet hat, steht in Brailleschrift darunter.

Erstmals in deutscher Sprache

„Es sind die ersten Bilder in deutscher Sprache“, sagt Sarro, der 2009 anfing, Bilder für Sehbehinderte zu kreieren. Der 62-Jährige gilt als bekanntester Maler und Bildhauer Brasiliens, er ist unter anderem mit großformatigen Werken im UNO-Gebäude in New York vertreten.

Sarro wurde 1950 in Andradina (Sao Paulo) in Brasilien geboren und wuchs in einer Familie von Landwirten italienischer und protugiesischer Abstammung ab. Nach Zwischenstationen in der Theologie, als Maurer, Metallarbeiter und Werbegrafiker widmet er sich seit 1972 der Kunst.

Infos zur Ausstellung: www.charlottenthal.de

(RP/dpa)

Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren…

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Für blinde und sehbehinderte Menschen

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Besonders dreiste Falschparker (I)

Falschparker/in: KB-M 7001

Von 16. Mai 2018
Aufzug