Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Bundesratsinitiative für mehr barrierefreie Bahnsteige

Gesellschaft & Politik

Bundesratsinitiative für mehr barrierefreie Bahnsteige

Brandenburg will mit seinem Gesetzesentwurf die festgelegte Höhe von Bahnsteigkanten an die Lebenswirklichkeit anpassen.

Die brandenburgische Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD).

Die brandenburgische Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD). (Foto: Christoph Soeder/dpa)

Brandenburg will sich mit einer Bundesratsinitiative für mehr barrierefreie Bahnsteige einsetzen. Die vom Bund für alle Länder einheitlich festgelegte Höhe von Bahnsteigkanten von 76 Zentimetern sei in der Lebenswirklichkeit nicht vernünftig umsetzbar, teilte Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) mit. Ein von ihrem Ministerium erarbeiteter Vorschlag hatte das Kabinett am Dienstag gebilligt. Der Bundesrat soll im Herbst darüber abstimmen. Brandenburg sei bei der Verkehrsministerkonferenz im April ausgewählt worden, den Gesetzesentwurf einzubringen

Keine einheitliche Kantenhöhe

In Deutschland gibt es unterschiedlich hohe Bahnsteigkanten: Während Berliner S-Bahn-Stationen 96 Zentimeter hoch sind, soll es in Brandenburger Bahnhöfen ausschließlich solche mit 76 beziehungsweise 55 Zentimetern Höhe geben, wie es weiter hieß. In den kommenden Jahren sollen Bahnsteigkanten im Land mit einer Höhe von 38 Zentimetern und niedriger auf 55 beziehungsweise 76 Zentimeter gebracht werden. Das betreffe rund ein Drittel der Stationen im Regionalverkehr.

Bei doppelstöckigen Fahrzeugen seien beispielsweise 55 Zentimeter hohe Kanten barrierefrei. „Dort, wo wir wegen geringerer Auslastung mit einstöckigen Fahrzeugen auskommen, sind 76 Zentimeter nötig“, sagte Ministeriumssprecher Steffen Streu.

„Wir wollen den barrierefreien Einstieg an unseren Bahnhöfen so bald wie möglich umsetzen“,

so Ministerin Schneider.

(RP/dpa)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

2 Kommentare

2 Comments

  1. Lutz Meier

    5. Juli 2019 um 18:26

    Es ist ein Irrsinn diese Unterschiedlichen Bahnsteige Höhen man sollte sich auf eine Höhe einigen das barrierefrei ein und aussteigen kann ohne Hilfe zu beanspruchen.

  2. Madlen Leuschel

    5. Juli 2019 um 23:44

    Und man sollte auch die Dörfer net vergessen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Gesellschaft & Politik

Wir machen ROLLINGPLANET:

Neueste Beiträge

Top-Themen

Das Aufreger-Thema

Eine(r) von uns

Kristina Vogel bei der Verleihung der "Sport Bild"-Awards in Hamburg.

Eine(r) von uns

„Geht raus, traut euch!“

Von 21. August 2019

Gesellschaft & Politik

Am häufigsten gelesen

Neueste Kommentare

Aufzug