Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Bundesregierung erwartet stetigen Anstieg von medizinischen Zentren für Menschen mit Behinderung

Gesundheit & Medizin

Bundesregierung erwartet stetigen Anstieg von medizinischen Zentren für Menschen mit Behinderung

Dies soll die Behandlung von erwachsenen Behinderten verbessern, die durch Vertragsärzte und Krankenhäuser nicht ausreichend behandelt werden.

Spezialisten sollen eine bessere Behandlung gewährleisten. (Foto:  Ligamenta Wirbelsäulenzentrum/pixelio.de)

Spezialisten sollen eine bessere Behandlung gewährleisten. (Foto: Ligamenta Wirbelsäulenzentrum/pixelio.de)

Die Bundesregierung rechnet mit einem stetigen Anstieg der Zahl medizinischer Behandlungszentren zur Behandlung von Erwachsenen mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen (MZEB). Dies berichtet der parlamentarische Pressedienst „Heute im Bundestag“.

Die für die Umsetzung zuständigen Akteure auf Selbstverwaltungsebene seien in der Anfangsphase vor allem mit konzeptionellen Fragen und der Konkretisierung der Anforderungen befasst gewesen, schreibt sie in einer Antwort (19/3551) auf eine Kleine Anfrage (19/3308) der FDP-Fraktion. Mittlerweile sei „die Routine in Bezug auf die für eine Inbetriebnahme erforderlichen Verfahrensabläufe gestiegen“.

Die Ermächtigung für medizinische Zentren war im Jahr 2015 durch eine Regelung in Paragraf 119c des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V) eingeführt worden. Die Bundesregierung schreibt dazu:

„Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung benötigen im Falle von medizinischer Behandlung eine besondere Fürsorge und Betreuung. Viele Praxen und Krankenhäuser sind nicht auf die besonderen Anforderungen und den erhöhten Aufwand, die Menschen mit geistiger Behinderung brauchen, eingerichtet.“

Im zweiten Jahr bereits 52 Anträge

Die Behandlung sei auf diejenigen Erwachsenen auszurichten, „die wegen der Art, Schwere oder Komplexität ihrer Behinderung durch zugelassene Vertragsärzte nicht ausreichend behandelt werden können“.

Im Jahr 2015 seien insgesamt fünf Neuanträge auf Ermächtigung eines MZEB gestellt worden, 2016 seien es schon 52 gewesen, heißt es in der Antwort weiter. Spitzenreiter bei den Antragstellern ist die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein. 2014 seien vier Anträge positiv beschieden worden, im Jahr darauf 28.

Daten für 2017 lägen noch nicht vollständig vor. Auch über die Zahl der in Deutschland derzeit aktiven MZEB kann die Bundesregierung keine Angaben machen.

(RP/hib/JOH)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

3 Kommentare

3 Kommentare

  1. Elisabeth Wirthensohn

    8. August 2018 um 23:24

    Vor Jahrzehnten waren alle Patientienten , auch von Geburt an von Behinderung betroffene Leute beim Hausarzt in guten Händen. Diese versuchten noch dass behinderte Kinder ungestört in Familien leben konnten. Heute wird alles nach gesundheitlichen Einschränkungen sortiert, was für viele behinderte Menschen früher oder später Heimunterbringung bedeutet. Von daher halte ich aus persönlicher Erfahrung nichts von medizinischen Zentren für Menschen mit Behinderung. Müssen jetzt Eltern eine Weltreise mit ihren von Geburt an behinderten Kindern machen um gute medizinische Versorgung erfahren zu dürfen? Viele Eltern haben nicht die Kohle, um ständig zu Ärztern, zu Zentren zu fahren.

  2. Jenni Vier

    9. August 2018 um 06:58

    Abgesehen davon, dass sich „Medizinisches Behandlungszentrum “ anhört wie „Verlassenes Horror-Lungensanatorium in Hamm-Üntrop“ kann doch jetzt nicht immer die Antwort auf jegliche soziale Bedarfe sein: „Erstmal ein abgeriegeltes ‚Sonder‘-Zentrum bauen, das regelt“.

  3. Mina Leml

    9. August 2018 um 16:13

    das wird auch zeit!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Gesundheit & Medizin

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

JETZT UmDENKEN!

Von 3. Dezember 2018

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Falsche Behindertenparkplatzfreunde

Wenn ein Behindertenparkplatz vermietet wird…

Von 4. Dezember 2018
Aufzug