Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Kompakt: Dicke Luft und dreckiges Wasser: Welche Länder unter Verschmutzung leiden

Kompakt

Kompakt: Dicke Luft und dreckiges Wasser: Welche Länder unter Verschmutzung leiden

In vielen Ländern sind die Menschen von Umweltgefahren betroffen. Einige sind natürlichen Ursprungs, viele auch menschengemacht. 12 aktuelle Beispiele.

In vielen Ländern sind die Menschen von Umweltgefahren betroffen. Einige sind natürlichen Ursprungs, viele auch menschengemacht. 12 aktuelle Beispiele.

China hat erstmals Smog-Alarm der höchsten Stufe „Rot“ für die Hauptstadt  Peking ausgerufen. (Foto: dpa)

China hat erstmals Smog-Alarm der höchsten Stufe „Rot“ für die Hauptstadt Peking ausgerufen. (Foto: dpa)

Bookmark-100ROLLINGPLANET KOMPAKT: Auf einen Blick – alle wichtigen Infos zu einem aktuellen Thema

1. Ägypten
Mindestens 16 Millionen Menschen, Millionen alter Autos und permanente Staus: Ägyptens Hauptstadt Kairo steht immer wieder unter dem Einfluss von massivem Smog. Bei bestimmten Wetterlagen legt sich vor allem im Herbst und Winter eine blaugraue Glocke über die Stadt. Die Folge bei vielen Menschen: Husten und juckende Augen.
2. Afghanistan und 3. Pakistan
In beiden Ländern bebt die Erde regelmäßig. Erst Ende Oktober gab es ein Beben der Stärke 7,5 – Hunderte Menschen starben. Am größten ist das Risiko im Osten Afghanistans. Hier stößt die Iranische Erdplatte gegen die Indische. Die angrenzenden Provinzen von Pakistan und Indien sind ebenfalls gefährdet.
4. Bangladesch
Das Land im Flussdelta von Ganges und Brahmaputra ist eines der am schlimmsten von Wetterkatastrophen betroffenen Länder: Überschwemmungen, Zyklone, Dürren, Springfluten. Der Klimawandel verstärkt das – steigt der Meeresspiegel um 65 Zentimeter, werden laut Weltbank 40 Prozent des nutzbaren Landes überschwemmt.
5. Bosnien-Herzegowina
Die Hauptstadt Sarajevo erstickt in diesen Tagen wieder im Smog. Doch die Behörden können sich nicht dazu durchringen, den Verkehr einzuschränken. Die Lage der Stadt im Tal und das Heizen mit minderwertiger, billiger Kohle sind weitere Ursachen.
6. China
Mit dem ersten Smog-Alarm der höchsten Stufe „Rot“ in der Hauptstadt Peking sind am Dienstag (8. Dezember 2015) weitreichende Fahrverbote in Kraft getreten. Zudem wurden alle Schulen und Kindergärten geschlossen, damit die Kinder daheim bleiben können. Die chinesischen Behörden berichteten, dass auch „einige Fabriken“ ihre Produktion herunterfahren oder stoppen mussten.
7. Indien
Von den 20 Städten mit der schlechtesten Luft weltweit liegen 13 in Indien. Neu Delhi führt die Smog-Liste der Weltgesundheitsorganisation an, mit einem dreimal höheren Wert als Peking. Jedes Jahr sterben in Indien auch Millionen Menschen durch verseuchtes Wasser und fehlende Toiletten.
8.-11. Südamerika
Der Boom des Bergbaus in Südamerika hat wiederholt zu Umweltkatastrophen geführt. Unzureichende Regelungen und Kontrollmaßnahmen haben in den letzten Jahren Verschüttungen und Wasserverschmutzungen in KOLUMBIEN, PERU und CHILE verursacht. Wie zuletzt auch bei dem Dammbruch in BRASILIEN: eine enorme Schlammmasse aus dem Rückhaltebecken mit Abfällen eines Eisenerzbergwerks verschüttete die Ortschaft Bento Rodrigues und verschmutzte über knapp 800 Kilometer den Lauf des Rio Doce bis zu dessen Mündung in den Atlantischen Ozean.
12. Tschechien
In Nordböhmen und dem mährisch-schlesischen Industrierevier werden die Grenzwerte für Schadstoffe jeden Winter um ein Vielfaches überschritten. In einigen Stadtteilen der Stahl- und Kohlemetropole Ostrava (Ostrau) ist Untersuchungen zufolge jedes dritte Kind im Vorschulalter an Asthma erkrankt. Landesweit heizen viele Hausbesitzer noch mit Braunkohle und sorgen so für einen beißenden Schwefelgeruch in der Luft.

(RP/dpa)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Kompakt

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Aufzug