Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Die Gebärden des Glaubens

Für gehörlose und schwerhörige Menschen

Die Gebärden des Glaubens

Mit „Gottesdienst Visuell“ ist heute das erste Gebärdenliederbuch der evangelischen Kirche erschienen.

Laura Polster und Sarah Herberich gehörten zu den ersten Käuferinnen des neuen
Gebärdenliederbuchs. (Foto::Ev. Gehörlosengemeinde Bayern)

Das 60-seitige Buch „Gottesdienst Visuell – Gebärdenlieder lebendiger Ausdruck des Glaubens“ (DIN A 4) ist ab sofort erhältlich. Herausgeber sind die Deaf-Ararat-Akademie in Kooperation mit dem Verein JSB e.V. und die Evangelisch-Lutherische Gehörlosenseelsorge in Bayern.

Die Liedtexte, die zu verschiedenen kirchlichen Anlässen gebärdet werden können, entwickelte der Nürnberger Kirchenrat Pfr. Joachim Klenk mit seinen gehörlosen Mitarbeiterinnen Brigitte Schmidt und Stefanie Lindnau. Auch Mitglieder des Gebärdenchors Nürnberg-Umland haben sich mit Ideen beteiligt.

Mehr als 300 Bilder erklären, wie es geht

Das Buch enthält unter anderem traditionelle und neue Gebärdenlieder in Deutscher Gebärdensprache (DGS), Gebärdenpoesie sowie fachliche Hinweise. Neben den Texten werden alle Gebärdenlieder auch in DGS visualisiert.

Über 300 Bilder zeigen den Lesern jede einzelne Gebärde. Zusätzlich illustriert die gehörlose Grafikerin Stefanie Lindnau mit richtungweisenden Bewegungspfeilen und Zeichnungen, wie diese Gebärden richtig aufgeführt werden. Der Leser soll auf diese Weise automatisch zum Nachahmen und Mitgebärden animiert werden.

In Deutschland leben laut den Herausgebern 14 Mio. Hörgeschädigte, darunter sind den Angaben zufolge zirka 200.000 Personen auf die Gebärdensprache und Dolmetscher angewiesen.

Das Buch (broschiert, ISBN: 978 – 3-00-038717-3) kostet 17,50 Euro und ist erhältlich im Buchhandel oder lässt sich per Mail bestellen:
deaf-ararat-akademie@verein-jsb.de

(RP/JN)


Zum Themenschwerpunkt Gehörlose Menschen
Zum Themenschwerpunkt Glaube und Religion


Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Für gehörlose und schwerhörige Menschen

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Falsche Behindertenparkplatzfreunde

Falschparker/in: W-XR 111

Von 8. Juli 2018
Aufzug