Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Erstmals nach sechs Jahren: Das Final Four findet 2018 in Wetzlar statt

Hessen

Erstmals nach sechs Jahren: Das Final Four findet 2018 in Wetzlar statt

In der Pokalendrunde wird bereits im Halbfinale einer der beiden deutschen Rollstuhlbasketball-Giganten ausscheiden.

Zuletzt 2012 in Wetzlar: Das Final Four um den DRS-Pokal mit dem damaligen Sieger RSV Lahn-Dill. (Foto: Armin Diekmann)

Zuletzt 2012 in Wetzlar: Das Final Four um den DRS-Pokal mit dem damaligen Sieger RSV Lahn-Dill. (Foto: Armin Diekmann)

Das Final Four um den DRS-Pokal 2018 kehrt nach sechs Jahren Abstinenz wieder zurück ins mittelhessische Wetzlar. Am 7. und 8. April 2018 wird der Deutsche Pokalsieger nach 2001, 2002, 2007 und 2012 zum fünften Mal in Mittelhessen gekürt. Gastgeber RSV Lahn-Dill trifft dabei im Halbfinale am Samstag auf die RSB Thuringia Bulls. Das zweite Semifinale bestreiten zuvor die Doneck Dolphins Trier und Aufsteiger Hannover United.

Die Neuauflage der Endspiele von 2014, 2016 und 2017 zwischen den beiden deutschen Rolltuhlbasketball-Giganten Thüringen und den Wetzlarern ist dabei ein absoluter Pokalkracher und ein vorweggenommenes mögliches Endspiel. Vor drei Jahren triumphierte der RSV Lahn-Dill in Elxleben nach Verlängerung über das damalige RSB Team Thüringen, 2016 revanchierten sich die Ostdeutschen, ehe im April dieses Jahres die Mittelhessen in Elxleben den Spieß erneut umdrehen konnten.

RSV ist Rekord-Pokalsieger

Im zweiten Halbfinale steht mit den Dolphins aus Trier ein weiterer Kandidat, der sich berechtigte Hoffnungen auf einen Pokalcoup machen darf, spielt das Team von der Mosel bisher doch eine extrem starke Saison und liegt in der Liga punktgleich mit dem RSV Lahn-Dill auf den Plätzen zwei und drei.

Rekordsieger in diesem seit 33 Jahren ausgetragenen Wettbewerb ist der RSV Lahn-Dill, der 2018 zum 21. Mal im Final Four steht, dabei bisher 17-mal das Final erreichte und am Ende 13-mal über den Deutschen Pokal jubeln konnte. Acht Titel gewann der USC München, vier gingen an den ASV Bonn, je zweimal siegreich waren der UBC Münster und die heutigen BSC Rollers Zwickau. Je ein Pokalsieg feierte der erste Cupgewinner RSG Koblenz, der RSC Frankfurt, der RSC Osnabrück und die Thuringia Bulls.

(aj)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Hessen

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Aufzug