Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Ethikrat-Chef empört über AfD-Anfrage zu Menschen mit Behinderung

Das ROLLINGPLANET-Tagebuch

Ethikrat-Chef empört über AfD-Anfrage zu Menschen mit Behinderung

Außerdem: Wirtschaft und Inklusion +++ Oscar Pistorius bleibt in Haft +++ „Meine Freundin hat Multiple Sklerose. Darf ich fremdgehen?“

Der evangelische Theologe Peter Dabrock ist Vorsitzender des Deutschen Ethikrats. (Foto: Reiner Zensen/Deutscher Ethikrat)

Der evangelische Theologe Peter Dabrock ist Vorsitzender des Deutschen Ethikrats. (Foto: Reiner Zensen/Deutscher Ethikrat)

„Es ist erschütternd und völlig inakzeptabel“

Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock, hat sich empört über eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion zum Thema „Schwerbehinderte in Deutschland“ gezeigt. „Es ist erschütternd und völlig inakzeptabel, dass in einer Anfrage im Deutschen Bundestag erkennbar im Subtext vermittelt wird: Die Zunahme von Behinderung ist ein gesellschaftliches Übel“, sagte der Erlanger Theologe heute.

Die AfD hatte in ihrer Bundestagsanfrage unterstellt, dass 60 Prozent der Todesfälle und Erkrankungen behinderter Kinder hätten vermieden werden können, „wenn die Inzucht (unter Flüchtlingen) beendet würde“.


Neue Ausgabe von „Wirtschaft & INKLUSION“ erschienen

Die zweite Nummer der vom Unternehmens-Netzwerk INKLUSION herausgegebenen e-Publikation gibt einen Einblick in den Alltag arbeitgeberorientierter Beratung zur Inklusion. Mit Berichten aus der Praxis, einem Gastkommentar zum Budget für Arbeit, Veranstaltungshinweisen und einem Interview mit einer Arbeitgeberin beschreiben die Autoren die Bandbreite betrieblicher Inklusion. Wirtschaft & INKLUSION


Schulleiterin will keine behinderte Schüler aufnehmen und klagt

Die Direktorin des Bremer Gymnasiums Horn hat Klage wegen der Inklusion eingereicht. Sie wehrt sich dagegen, ab dem kommenden Schuljahr behinderte Schüler in einer fünften Klasse aufnehmen zu müssen. Begründung: Geistig behinderte Kinder seien dem Anforderungsniveau auf dem Gymnasium nicht gewachsen. Die Klage richtet sich gegen das Bildungsressort. Es sei das erste Mal in der Bremer Geschichte, dass eine Schule juristisch gegen die eigene Senatorin vorgehe, heißt es. Welt


Kaum jemand kennt neue Regelung: Wer andere pflegt, bekommt jetzt mehr Rente

Jeden Monat 30 Euro mehr: Wer Partner, Angehörige oder Freunde pflegt, tat das bislang ohne Vorteile bei der Rente. Inzwischen ist das anders – dank einer bislang kaum beachteten Neuregelung im Flexirentengesetz. Focus Online


Oscar Pistorius bleibt in Haft

Alle Rechtsmittel ausgeschöpft: Oscar Pistorius hat sich erfolglos gegen die gegen ihn verhängte Gefängnisstrafe von mehr als 13 Jahren wegen Mordes gewehrt. Das südafrikanische Verfassungsgericht wies den Berufungsantrag des Ex-Sprintstars ab. Stern


„Meine Freundin hat Multiple Sklerose. Darf ich fremdgehen?“

Christoph pflegt seit Jahren seine Freundin. Inzwischen haben die beiden kein Sexleben mehr. Nun will er mit einer anderen schlafen. Ist das in Ordnung? Nein, findet die Psychologin Kathrin Hoffmann: „Wieder eine halbwegs erfüllende Sexualität zu entwickeln, bedeutet eine große Anpassungsleistung von euch beiden. Ihr braucht dazu viel Offenheit, Mut und gegenseitiges Vertrauen. Ihr werdet euch immer wieder von Idealvorstellungen lösen und auf die Suche nach Kompromissen gehen müssen.“ Bento


Vater soll behinderten Sohn 20 Jahre in Käfig gehalten haben

Behörden in Japan fanden den Sohn in einem Holzverschlag vor, als sie den Vater aufsuchten. Dieser habe seinem Sohn zu Essen gegeben und jeden zweiten Tag gebadet. Der 73-Jährige sagte, er habe sein heute 42 Jahre altes Kind eingesperrt, als dieses gewalttätig geworden sei. Wegen der beengten Umstände in dem nur einen Meter hohen Käfig, in dem er nicht aufrecht stehen konnte, hat der Sohn einen gebeugten Rücken, wie Medien berichten. Außerdem sei er wegen Infektionen fast blind. Süddeutsche Zeitung


Psychopathen inklusiv

Inklusion ist ein Menschenrecht, auch in der Arbeitswelt. Wie kein anderes heimisches Großunternehmen zeigt die Daimler AG, wie die Integration auch verhaltensauffälligster Menschen gelingen kann. Für das innovative Konzept hat der Autobauer sogar einige Preise eingeheimst. „Es ist total normal, verschieden zu sein. Das ist das Motto unseres Unternehmens“, erklärt Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche. taz


Blinder Mann den Tränen nahe, weil keiner für seinen Hund und ihn aufstehen will

Auf Twitter berichtet der 37-jährige Amit Patel aus London von einem Vorfall, der für viel Unverständnis sorgt. Demnach hatten sein Hund und er erkennbare Schwierigkeiten, im Zug zu stehen. Helfen wollte ihm aber keiner.

Patel wird in Großbritannien immer mehr zu einer Art Sprachrohr für blinde und sehbehinderte Menschen. Denn bereits im vergangenen Monat berichteten mehrere Zeitungen über ein Video, das der ehemalige Arzt ins Netz gestellt hatte. Es zeigt, wie ein wütender Mann versuchte, ihn auf einer Rolltreppe zur Seite zu schubsen. Neon


ASP GmbH übernimmt Handicapcar Hamburg

Der Geschäftsbetrieb von Handicapcar Hamburg wird ab 1. Mai durch die ASP GmbH übernommen und in 28816 Stuhr weitergeführt. Bekannteste Produkte von Handicapcar sind ein linkes, klappbares Fußgas sowie Sitzschienenverlegungen für viele am Markt befindliche Fahrzeugtypen. (PM)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. H

    21. April 2018 um 23:29

    Es ist unglaublich. Diese „Partei“ ist schon lange ein Fall für den Verfassungsschutz.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Das ROLLINGPLANET-Tagebuch

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Baden-Württemberg

Falschparker/in: LB-MT 5506

Von 22. September 2018
Aufzug