Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Für mehr Sicherheit: Staat fördert Nachrüstung von AVAS

Auto

Für mehr Sicherheit: Staat fördert Nachrüstung von AVAS

Das Bundesministerium für Wirtschaft bezuschusst den Einbau von Warnsignalgebern bei E-Fahrzeugen mit bis zu 100 Euro.

Das AVAS-System sorgt für Sicherheit im Straßenverkehr.

Das AVAS-System sorgt mit Warnsignalen bei niedrigen Geschwindigkeiten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. (Grafik: Shutterstock)

Lautlose Elektrofahrzeuge stellen für Fußgänger und Radfahrer eine Unfallgefahr dar, die größer ist als bei herkömmlichen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Die Lösung des Problems ist ein „Acoustic Vehicle Alerting System“, also ein künstliches Warngeräusch, kurz „AVAS“ genannt. Nach mehr als anderthalbjährigen Verhandlungen konnte der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) einen Durchbruch erreichen: Das Bundeswirtschaftsministerium wird ab dem 1. Juli im Rahmen des Programms „Umweltbonus“ den Kauf eines AVAS mit 100 Euro fördern. So berichtet es der Blinden und Sehbehindertenverein Hamburg.

Die Neuregelung ist das Ergebnis einer Schlichtung zwischen dem DBSV und den drei Bundesministerien für Umwelt (BMU), Verkehr (BMVI) und Wirtschaft (BMWi). DBSV-Präsident Klaus Hahn begrüßt die neue Fördermöglichkeit:

„Wenn für Elektromobilität öffentliche Gelder fließen, muss auch die damit verbundene Sicherheitstechnik gefördert werden – dafür haben wir lange gekämpft.“

Sein Appell: „Das nun endlich eingeführte ‚AVAS-Begrüßungsgeld‘ des BMWi sollte alle noch unentschlossenen Käufer von Elektrofahrzeugen endgültig überzeugen, mit einem AVAS für mehr Sicherheit auf unseren Straßen zu sorgen!“

Die Förderungsmöglichkeiten

Die Bundesregierung fördert den Kauf von Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeugen mit einem AVAS im Rahmen mehrerer Programme. Die verschiedenen Fördermöglichkeiten sind das Ergebnis eines Schlichtungsverfahrens über die Schlichtungsstelle nach § 16 Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Beteiligte des Verfahrens waren der DBSV sowie das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Das BMWi fördert den Kauf von Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeugen mit dem Programm „Umweltbonus“. Die Kosten für ein AVAS werden bei der Förderung ab dem 1. Juli mit 100 Euro berücksichtigt. Anträge können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingereicht werden.

Für den Ausbau der Elektrobusflotten und des Wirtschaftsverkehrs haben das BMVI die „Förderrichtlinie Elektromobilität“ zur Beschaffung von Elektrofahrzeugen und der dafür erforderlichen Ladeinfrastruktur und das BMU das „Sofortprogramm Saubere Luft“ und die „Förderrichtlinie Anschaffung Elektrobusse im ÖPNV“ aufgestellt. Diese Förderprogramme ermöglichen eine Finanzierung von bis zu 80 Prozent der Mehrkosten. Die Kosten für ein AVAS werden dabei berücksichtigt.

Breites Bündnis für AVAS

Auf Initiative des DBSV haben sich acht Verbände und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat zusammengeschlossen. Gemeinsam fordern sie unter dem Motto „Elektrisch fahren tut hörbar gut!“ den sofortigen Einbau eines künstlichen Warngeräusches in alle Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Denn lautlose Fahrzeuge gefährden nicht nur blinde und sehbehinderte Menschen – auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder einer geistigen Beeinträchtigung, für Kinder, Fahrradfahrer, ältere und unaufmerksame Verkehrsteilnehmende besteht ein Sicherheitsrisiko.

Zum Bündnis gehören der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), die Bundesvereinigung Lebenshilfe, der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV), der Deutsche Verkehrssicherheitsrat, der Fachverband Fußverkehr Deutschland (FUSS e.V.), die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL), der Sozialverband Deutschland (SoVD) und der Sozialverband VdK Deutschland.

(RP/PM)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Auto

  • Auto

    Neuer E-Rollstuhl für Menschen bis 250 Kilogramm

    Von

    Die Paravan GmbH, eigenen Aussagen zufolge „Weltmarktführer für individuell angepasste Behindertenfahrzeuge“, präsentiert auf der Orthopädie und...

  • Auto

    Topro Auto-/Taxirampe

    Von

    Das sagt der Anbieter/Hersteller: Über die Auto-/Taxirampe sicher ins Auto. Die TOPRO Autorampe ist zweigeteilt und...

  • Auto

    RECARO Expert plus Reha

    Von

    Das sagt der Anbieter/Hersteller: Der RECARO Autositz mit höchstem Sicherheitsstandard für sehr kleine Kinder.

  • Auto

    RECARO Sport Reha

    Von

    Das sagt der Anbieter/Hersteller: Der RECARO Sport Reha ist ein Autositz mit höchstem Sicherheitsstandard der lange...

  • Auto

    RECARO Monza Seatfix Reha

    Von

    Das sagt der Anbieter/Hersteller: Besonders leichter RECARO Autositz mit höchstem Sicherheitsstandard für Kinder von 15-50 kg

  • Auto

    RECARO Monza Reha

    Von

    Das sagt der Anbieter/Hersteller: Besonders leichter RECARO Autositz mit höchstem Sicherheitsstandard für Kinder von 15-50 kg

  • Alltagshilfen

    Scooterboy

    Von

    Das sagt der Anbieter/Hersteller: Mit dem Scooterboy können Rollstühle, Scooter und Elektromobile bis zu 150kg Gewicht...

Wir machen ROLLINGPLANET:

Neueste Beiträge

Top-Themen

Das Aufreger-Thema

Eine(r) von uns

Gesellschaft & Politik

Am häufigsten gelesen

Neueste Kommentare

Aufzug