Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

„Hamburger Stimme“ braucht dringend Ehrenamtliche

Für blinde und sehbehinderte Menschen

„Hamburger Stimme“ braucht dringend Ehrenamtliche

Seit fast 40 Jahren gibt es eine Hörzeitung für Menschen mit Seheinschränkung in Hamburg. Jetzt ist sie in Gefahr.

Die Elbphilharmonie in der HafenCity gehört seit 2017 zu den Wahrzeichen Hamburgs. (Foto: Wikipedia/Alexander Svensson, CC BY 2.0)

Die Elbphilharmonie in der HafenCity gehört seit 2017 zu den Wahrzeichen Hamburgs. (Foto: Wikipedia/Alexander Svensson, CC BY 2.0)

Jede Woche neunzig Minuten das Wichtigste aus Hamburg hören: Das ist die Hörzeitung „Hamburger Stimme“. Eine Gruppe ehrenamtlich Aktiver sucht die Texte aus und liest sie vor, Menschen mit Seheinschränkung können sie im Internet oder auf CD abonnieren.

Die einzelnen Sprecherinnen und Sprecher wählen selbst Zeitungsartikel aus. Gemeinsam entsteht dann mit Laptop und Mikrofon der Pressespiegel zum Hören. Die Zeitungsredaktionen haben die Nutzung der Texte gestattet – und die Hörerinnen und Hörer freuen sich auf den kompakten Überblick über eine Woche Hamburger Geschehen, das ihnen von freundlichen Stimmen übermittelt wird.

Dringend Ehrenamtliche gesucht

Seit vor wenigen Wochen leider einer der Teamleiter verstorben ist, ist das ganze Projekt gefährdet. Deshalb sucht der Verein „atz Hörmedien“ dringend weitere Aktive für diese Aufgabe. Mit Computer und Mikrofon sollten sie umgehen können und gerne aus der Zeitung vorlesen. Wie eine Zusammenarbeit im Team organisiert wird, kann nach den persönlichen Möglichkeiten abgestimmt werden.

Erika Mohs, die zurzeit allein jede Woche die Verantwortung für die neue Ausgabe der Hörzeitung trägt, lädt Interessierte zur Mitarbeit ein und informiert gerne über ihr Ehrenamt: Tel. (040) 482 723 oder E-Mail: hamburg@blindenzeitung.de.

Kontakt Herausgeber:
atz Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde e.V.
Hermann Dremel
Geschäftsführer
Tel. (05531) 71 53)
Internet: www.blindenzeitung.de

(RP/PM)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Maik Tetonka Wolff

    22. August 2018 um 10:39

    Davon wusst ich gar nichts. Liegt auch daran das ich keine Zeitung lese. Und wenn nur digital. Und von Hamburg sehr wenig seit dem ich nicht mehr in stadte lebe.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Für blinde und sehbehinderte Menschen

Wir machen ROLLINGPLANET:

Neueste Beiträge

Top-Themen

Das Aufreger-Thema

Eine(r) von uns

Gesellschaft & Politik

Am häufigsten gelesen

Neueste Kommentare

Aufzug