Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

#HERTHAFÜRVIELFALT – inklusive Kinderbuchlesung bei Hertha BSC

Inklusion in Gesellschaft, Sport & Freizeit

#HERTHAFÜRVIELFALT – inklusive Kinderbuchlesung bei Hertha BSC

Zusammen mit der Aktion Mensch veranstaltete der Fußball-Bundesligist ein Event für Kinder mit und ohne Behinderung.

Hertha-Maskottchen Herthinho (v.l.n.r.), Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsführung bei Hertha BSC, Oliver Schröder, Trainer der U17 von Hertha BSC, Eric Mayer, ZDF-Moderator, und Jannick Heise, Mitglied im HaHoHe-Club für Fußballfans mit geistiger Behinderung, lesen bei einer Lesung für 250 Schulkinder im Olympiastadion vor. Die Lesung wird von der Aktion Mensch und Hertha BSC für Kinder mit und ohne Behinderung veranstaltet.

Hertha-Maskottchen Herthinho (v.l.n.r.), Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsführung bei Hertha BSC, Oliver Schröder, Trainer der U17 von Hertha BSC, Eric Mayer, ZDF-Moderator, und Jannick Heise, Mitglied im HaHoHe-Club für Fußballfans mit geistiger Behinderung, lesen bei einer Lesung für 250 Schulkinder im Olympiastadion vor. Die Lesung wird von der Aktion Mensch und Hertha BSC für Kinder mit und ohne Behinderung veranstaltet. (Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Fußball-Bundesligist Hertha BSC und die Aktion Mensch haben am Dienstag rund 250 Kinder zu einer inklusiven Kinderbuchlesung im Olympiastadion eingeladen. Dabei lasen Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsleitung, ZDF-Moderator Eric Mayer und U17-Trainer Oliver Schröder aus dem ersten barrierefreien Kinderbuch Deutschlands „Die Bunte Bande – Das gestohlene Fahrrad“.

„Kinder sind unsere Zukunft. Sie zu fördern und auch zu fordern ist für uns alle eine wichtige Aufgabe. Als Trainer und ehemaliger Profi ist die heutige Lesung eine besondere Herzensangelegenheit für mich“,

sagte Schröder.

Begleitet von Dolmetschern

Die Lesung für die Grundschulkinder mit und ohne Behinderung wurde von Dolmetschern für Deutsche Gebärdensprache sowie einer von deutschlandweit nur zwei Dolmetscherinnen für Leichte Sprache simultan begleitet. Neben Keuter und Schröder lasen auch Sabine Borchard, Mitglied im Blinden- und Sehbehinderten-Fanclub Sehbären, und Yannick Heise als Vorleser mit geistiger Behinderung aus dem Kinderbuch. Zugleich erklärten die beiden den Kindern vor Ort die Möglichkeiten der Brailleschrift sowie den Nutzen von Leichter Sprache.

Das Kinderbuch „Das gestohlene Fahrrad“ gehört zur Erstlesereihe „Die Bunte Bande“ der Aktion Mensch und des Carlsen-Verlags. Darin spielen Kinder mit und ohne Behinderung die Hauptrollen. In dem Buch werden Alltagssprache, Leichte Sprache und Brailleschrift kombiniert. Auch die Schriftgröße, Farbgebung sowie die Illustrationen sind so angepasst, dass Kinder mit Lernschwierigkeiten, Sehbehinderung oder geringen Deutschkenntnissen einen leichteren Zugang zum Lesen erhalten.

(RP/dpa)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Inklusion in Gesellschaft, Sport & Freizeit

Wir machen ROLLINGPLANET:

Neueste Beiträge

Top-Themen

Das Aufreger-Thema

Eine(r) von uns

Gesellschaft & Politik

Am häufigsten gelesen

Neueste Kommentare

Aufzug