Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Hier ist ROLLINGPLANET inclousiv Nø. 1

Editorial

Hier ist ROLLINGPLANET inclousiv Nø. 1

Premiere für das ePaper für Menschen mit Behinderung: Lesen Sie hier die erste Ausgabe von ROLLINGPLANET inclousiv – aus aktuellem Anlass mit dem Schwerpunktthema „Inklusion & Protest“.

Unsere Erstausgabe – das neue ROLLINGPLANET inclousiv finden Sie unterhalb unseres Editorials.

Unsere Erstausgabe – das neue ROLLINGPLANET inclousiv finden Sie unterhalb unseres Editorials.

Editorial: Unser erstes Mal

Nun haben wir es doch getan – wie es zu diesem ePaper kam. Von Lothar Epe (Mitglied der Chefredaktion)

Schon seit Jahren wollen wir zusätzlich zu unserer Webseite ROLLINGPLANET Deutschlands erstes ePaper für Menschen mit Behinderung herausgeben – allein: es fehlten uns Zeit (wir sind alle ehrenamtlich tätig) und Muße. Nun haben wir es doch getan – heute präsentieren wir inclousiv, das ePaper von ROLLINGPLANET.

Ganz spontan geschieht dies und mit dem Mut, dass nicht alles perfekt sein kann bei dieser Premiere. Anlass ist die Protestdemonstration am 4. Mai in Berlin, bei der behinderte Menschen eindrucksvoll ihren Widerstand gegen eine ungerechte Politik gezeigt haben. Kurz entschlossen haben wir innerhalb von nur fünf Tagen dieses ROLLINGPLANET inclousiv mit 166 Seiten realisiert.

Lothar Epe

Lothar Epe

Im Gegensatz zu unserem Onlinemagazin – das sämtliche Bereiche des Lebens abdeckt von Politik über Medizin bis zu Kultur, Sport und Sex – behandelt dieses ePaper nur ein einziges Thema: Die Wut von Menschen mit Behinderung im Mai des Jahres 2016 anlässlich des geplanten Bundesteilhabegesetzes und des gestern im Bundestag verabschiedeten Behindertengleichstellungsgesetzes. Die neuen Paragrafen wurden von der Regierung als großartige Verbesserung unserer Situation angekündigt – und können nicht Wort halten. Möglicherweise bedeuten sie sogar eine Verschlechterung unseres Lebens, wie wir in diesem Special berichten. Der Aktivist Harry Hieb fordert in unserem ROLLINGPLANET inclousiv-Interview auf Seite 98:

„Wir müssen unsere Stimme noch lauter erheben, damit wir nicht verladen werden.“

Mit dieser Publikation wollen wir unseren Beitrag dazu leisten.

Ob ROLLINGPLANET inclousiv ein einmaliges ePaper bleibt oder vielleicht doch irgendwann einmal ein regelmäßiges ROLLINGPLANET-Projekt wird (wenngleich sicherlich mit weniger Seiten als heute) – das kommt auch auf Sie an. Wir sind auf Ihre Reaktionen gespannt.

Herzlich,

Ihr ROLLINGPLANET-Team

Hier ist sie – die Erstausgabe

Sie wünschen eine besonders gute Qualität der Texte und Fotos und wollen ROLLINGPLANET inclousiv auch offline lesen? Dann können Sie unser ePaper als interaktives PDF herunterladen und speichern. Den Link dazu finden Sie unterhalb unserer Online-Blätterversion.

Online-Blätterversion

Als interaktives PDF (9,2 MB)

Hinweis: Unser PDF ist aufgrund seines aufwändigen Layouts für blinde Menschen leider nur bedingt geeignet. Wir bitten um Ihr Verständnis. Wir erarbeiten derzeit jedoch gemeinsam mit Lichtblicke e.V. zur Förderung des Blindenführhundwesens eine barrierefreie Version, die wir Anfang Juni online stellen. Bert Bohla, dem Vorsitzenden von Lichtblicke e.V., danken wir vielmals für die Unterstützung.

Download

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

6 Kommentare

6 Kommentare

  1. J.G

    14. Mai 2016 um 10:49

    Hammergut!

  2. Andreas Korn

    14. Mai 2016 um 11:12

    Euer e-Paper ist eine wucht, vielen Dank dafür! Da habt ihr euch selbst übertroffen. Wäre schön, falls die Resonanz so groß ist, dass das e-Paper regelmäßig erscheint.

  3. Harry Hieb

    14. Mai 2016 um 13:49

    Ihren Humor finde ich hervorragend: „P.s. von der Redaktion: Diese Markenbrille musste sich Harry Hieb einfach kaufen – sonst wäre das Geld futsch gewesen. Weil er ja kein Vermögen besitzen darf.“ GENIAL.

    Wirklich tolles e-Paper. Auch graphisch extrem ansprechend gemacht.

  4. Achim Schmitt

    14. Mai 2016 um 14:52

    Großes Kino! Ich hatte es zunächst auf dem Handy angeschaut und da ist die Darstellung nicht so optimal. Ich habe das epaper deshalb nochmal auf meinem Rechner gestartet und muss euch ein riesen Kompliment aussprechen. Umfangreich, sehr anspruchsvoll gestaltet!

  5. Dani

    14. Mai 2016 um 15:38

    Von mir auch großes Kompliment – toll gemacht! Würde es gern regelmäßig lesen.

  6. Ramona Schultz

    3. Dezember 2016 um 07:51

    Ich finde eure Seite sehr gut und verständlich.
    Es würde mich sehr freuen über die genauen
    Veränderungen des BTHG Informationen zu erhalten.
    Ich danke ihnen sehr dafür.
    Mit freundlichem
    Gruß
    Ramona Schultz

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Editorial

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Aufzug