Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Jugendamt vergisst, Rücksendepakete mitzugeben

Recht & Urteile

Jugendamt vergisst, Rücksendepakete mitzugeben

Eltern scheitern mit Klage wegen behinderter Adoptivkinder.

Eltern scheitern mit Klage wegen behinderter Adoptivkinder.

Bitte einmal zurück zum Abender (Foto: illis)

Bitte einmal zurück zum Abender (Foto: illis)

Die Adoptiveltern zweier schwerbehinderter Kinder sind vor dem Oberlandesgericht Frankfurt mit einer Klage gegen das Jugendamt gescheitert. Sie hatten von der Behörde Schadenersatz gefordert, weil Mitarbeiter sie vor der Adoption nicht ausreichend über die gesundheitlichen Risiken der Geschwister aufgeklärt haben sollen. Schon vor dem Landgericht war das Paar mit seiner Klage gescheitert, teilte das Oberlandesgericht am Donnerstag mit. Es schloss sich mit seinem Urteil (21. Mai 2014/AZ 1 U 305/12) der Entscheidung an.

Laut Gericht hatten sich die beiden Kinder nach der Adoption 1998 nicht normal entwickelt. Vor drei Jahren wurde festgestellt, dass sie wegen des Alkoholkonsums der leiblichen Mutter schwerbehindert sind. Die Adoptiveltern forderten daraufhin den Unterhalt für die Geschwister von der Stadt zurück und die Übernahme aller künftigen Kosten. Die Jugendamtsmitarbeiter hätten vom Alkoholmissbrauch der Mutter gewusst, argumentierten sie. Weil sie das Problem jedoch nicht ansprachen, seien die Amtspflichten des Jugendamtes in einem Adoptionsverfahren verletzt worden.

Das sah das Oberlandesgericht anders: Die Mitarbeiter hätten nicht zweifelsfrei vom Alkoholkonsum der Mutter und damit von möglichen Schädigungen der Kinder gewusst. Bekannte gesundheitliche Probleme der Frau hingegen hätten sie den Adoptiveltern mitgeteilt. Deshalb gebe es keinen Schadenersatzanspruch gegen die Stadt. Eine Revision hat das Oberlandesgericht nicht zugelassen.

(dpa)

Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren…

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Heidi

    25. Mai 2014 um 11:41

    Richtig so. Auch wenn es für die Adoptiveltern hart ist, aber die Adoption von Kinder bedeutet auch die Adoption einer Wundertüte. Leibliche Eltern können bei ihren Kindern schließlich auch nicht sicher sein, daß sie ihr Leben lang gesund bleiben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Recht & Urteile

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Facebook

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Baden-Württemberg

Falschparker/in: AA-LZ 606

Von 17. April 2018
Aufzug