Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Deutscher Leichtathletik-Verband: Kein Frühstart, aber immerhin…

Inklusion in Gesellschaft, Sport & Freizeit

Deutscher Leichtathletik-Verband: Kein Frühstart, aber immerhin…

Auf seiner Webseite hat der DLV eine neue Rubrik gestartet, um mehr Menschen den Weg zum Sport zu eröffnen.

Der DLV hat den Start seiner neuen Inklusions-Rubrik verkündet. (Foto: Shutterstock)

Der DLV hat den Start seiner neuen Inklusions-Rubrik verkündet. (Foto: Shutterstock)

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und Inklusion – das war bislang nicht unbedingt ein ruhmreiches Kapitel. Immerhin: Nun will der DLV mit einer eigenen Rubrikseite zur Inklusion dem gesellschaftlichen Stellenwert des Themas noch mehr als bisher gerecht werden. Alle Menschen – ob mit oder ohne Behinderung – sollen die Möglichkeit bekommen, sich sportlich zu betätigen und an Veranstaltungen teilzuhaben.

„Ich bin dem Behindertensport seit Jahren sehr verbunden und versuche eine lebendige Brücke zu sein zwischen dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) und dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV)“, sagt Gerhard Janetzky, seit 2013 Präsidiumsbeauftragter für Inklusion im DLV. Der Starttermin für die neue Inklusionsseite sei mit dem 3. Dezember 2018, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, hervorragend gewählt.

DLV will inklusives Engagement fördern

Im Rahmen der „Leichtathletik-Glücksmomente“ – einem gemeinsamen Projekt mit der Firma DATEV – hatte der DLV zuletzt in Kooperation mit dem Deutschen Behinderten-Sportbund (DBS) und dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin (BSB) rund 500 Kinder und Jugendliche zur Para-Leichtathletik-EM nach Berlin eingeladen! Auch zu Deutschen Meisterschaften waren junge Menschen mit Förderbedarf schon zu Gast.

Mit einer Sammlung von Informationen und Tipps will der DLV darüber hinaus das inklusive Engagement fördern, um mehr Menschen den Weg zum Sport zu eröffnen. Auf der Seite www.leichtathletik.de/verband/inklusion finden sich unter anderem Informationen zu Fördermöglichkeiten eigener Projekte, einen Termin-Kalender mit Veranstaltungen, Dokumente rund um das Thema Inklusion sowie Best-Practice-Beispiele, bei denen Organisatoren von ihren Erfahrungen mit inklusiven Angeboten berichten.

(RP/PM)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Inklusion in Gesellschaft, Sport & Freizeit

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

JETZT UmDENKEN!

Von 3. Dezember 2018

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Falsche Behindertenparkplatzfreunde

Wenn ein Behindertenparkplatz vermietet wird…

Von 4. Dezember 2018
Aufzug