Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Kompakt: K.o.-Tropfen, Kontaktlinsen, Kostüme – 8 Tipps für Narren im Karneval

Kompakt

Kompakt: K.o.-Tropfen, Kontaktlinsen, Kostüme – 8 Tipps für Narren im Karneval

Die fünfte Jahreszeit beginnt: So überstehen Sie die tollen Tage ohne Kater und andere Nebenwirkungen.

Die fünfte Jahreszeit beginnt: So überstehen Sie die tollen Tage ohne Kater und andere Nebenwirkungen.

Als Karneval (auch Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder fünfte Jahreszeit) bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der sechswöchigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch und gilt im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest. (Foto: Rosel Eckstein/pixelio.de)

Als Karneval (auch Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder fünfte Jahreszeit) bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der sechswöchigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch und gilt im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest. (Foto: Rosel Eckstein/pixelio.de)

Bookmark-100ROLLINGPLANET KOMPAKT: Auf einen Blick – alle wichtigen Infos zu einem aktuellen Thema

Am Donnerstag, 4.2.2016, um 11.11 Uhr ist es wieder soweit: Die Narren übernehmen das Regiment. Städte wie Köln, Düsseldorf, Mainz sind dann tagelang im Ausnahmezustand. So feiern Narren, ohne es am nächsten Morgen zu bereuen, und kommen sicher durch die fünfte Jahreszeit:

1. Alkohol und Auto
Feuchtfröhliches Feiern ist an den tollen Tagen eher die Regel als die Ausnahme. Aber: „Wer trinkt, fährt nicht. Und wer fährt, trinkt nicht“, sagt Sven Rademacher vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Vor der Feier bestimmt man am besten einen Fahrer, der die Gruppe nüchtern und sicher nach Hause fährt. Auf Alkoholtester oder entsprechende Apps sollten Autofahrer sich nicht verlassen. Die Geräte für den Privatgebrauch geben höchstens einen groben Richtwert an, warnt Rademacher.
2. Kostüme am Steuer
Ob Homer Simpson, Darth Vader oder Spiderman: Die Fantasie der Jecken für ihre Verkleidung kennt kaum Grenzen. Doch hinter dem Steuer müssen Karnevalisten stets klar erkennbar bleiben. Zum Beispiel, damit sie auf einem Blitzerfoto identifizierbar sind. Darauf weist der Tüv Rheinland hin. Wer sich hinter einer Maske versteckt, riskiert ein Bußgeld. Kostüme dürfen auch die Sicht, das Gehör und die Bewegungsfreiheit nicht stören. Bei einem Unfall ist sonst mit Bußgeld, Versicherungsproblemen und im schlimmsten Fall mit einer Strafverfolgung zu rechnen, warnt der Tüv.
3. Schminke
Idealerweise greifen Karnevalisten zu Produkten auf Wasserbasis. Denn anders als Schminke auf Paraffinbasis dichten die Wasserfarben die Poren nicht ab – und helfen damit Mitessern und Pickeln. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Außerdem funktioniere das Abschminken leichter – es reichen Wasser und Seife dafür.
4. Spaß-Kontaktlinsen
An Karneval sind Kontaktlinsen für rote Vampiraugen oder Katzen-Pupillen wieder gefragt. Aber Vorsicht: Wegen der Farben oder Muster der Linsen kommt keine Luft ans Auge. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Das kann auf Dauer der Sehfähigkeit schaden. Man sollte die Linsen also so kurz wie möglich tragen.
5. K.o.-Tropfen
Übelkeit, Schläfrigkeit, Schwindel – das kann die Wirkung von K.o.-Tropfen sein. Sie tritt oft schon nach 10 bis 20 Minuten ein. Wer beim Feiern erste Anzeichen dieser Art bemerkt, sollte rasch reagieren und sich sofort an Freunde, Bekannte oder gegebenenfalls auch das Personal wenden, rät die Opferhilfeorganisation Weisser Ring vor dem Beginn der Karnevalszeit. Auch die Notrufnummern 112 oder 110 sind Möglichkeiten. Die Party sollte man in einem solchen Fall gemeinsam mit einer Vertrauensperson verlassen und im Zweifel zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen.
6. Kinder
Umzüge in den Karnevals-Hochburgen sind für viele Kinder spannend – Eltern sollten es dort aber nicht übertreiben. Im Kindergartenalter kann ein großer Umzug das Kind vielleicht überfordern, erklärt Maria Große Perdekamp. Sie ist Leiterin der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. „Wichtig ist dann, als Eltern keinen Alkohol zu trinken und das Kind im Blick zu behalten.“ So sollten Eltern darauf achten, dass beispielsweise keine Betrunkenen es einfach anfassen – etwa am Kopf tätscheln – oder es blöd ansprechen.
7. Flirt
Die Stimmung, der Alkohol und die Masken lassen manche lockerer werden, als es ihnen im Nachhinein lieb ist. Aber: „Alkohol ist keine Entschuldigung, es erleichtert das Näherkommen nur“, sagt Paartherapeut und Coach Dominik Borde aus Wien. Wer weiß, dass er dazu neigt, bittet vielleicht schon vorher einen guten Freund: „Wenn ich mich an jemanden ranschmeiße, halt mich zurück!“ Wer sich in Feierlaune doch auf jemanden eingelassen hat und das am nächsten Morgen bereut oder zumindest nicht weiterführen möchte, ist am besten ehrlich. „Dann sollte man etwas sagen wie: ‚Du bist mir sehr sympathisch, aber da wird keine Beziehung raus. Tut mir leid.‘“
8. Katerfrühstück
Matjes und saure Gurken – das sind die Klassiker für ein Katerfrühstück zum Beispiel am Aschermittwoch. Aber manchen schmeckt das sowieso nicht, und anderen ist das nach feuchtfröhlichen Karnevalsfeiern einfach zu viel des Guten. Dann helfen auch eine kräftige Brühe und ein Müsli mit frischen Früchten wie Orangen, sagt Helga Strube von der Sektion Niedersachsen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. „So wird der Körper mit verloren gegangenen Mineralstoffen versorgt.“ Wichtig ist auch, viel zu trinken. Das sollten natürlich Wasser und Fruchtschorlen sein, aber auch ein starker Kaffee tut gut.

(dpa/tmn)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Kompakt

Wir machen ROLLINGPLANET:

Neueste Beiträge

Top-Themen

Das Aufreger-Thema

Eine(r) von uns

Kristina Vogel bei der Verleihung der "Sport Bild"-Awards in Hamburg.

Eine(r) von uns

„Geht raus, traut euch!“

Von 21. August 2019

Gesellschaft & Politik

Am häufigsten gelesen

Neueste Kommentare

Aufzug