Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Olympia/Paralympics: Staffelübergabe in München

München

Olympia/Paralympics: Staffelübergabe in München

Paralympioniken wollen auch ohne Trio Verena Bentele, Martin Braxenthaler und Gerd Schönfelder in Sotschi „vorne dabei sein“.

Paralympioniken wollen auch ohne Trio Verena Bentele, Martin Braxenthaler und Gerd Schönfelder in Sotschi „vorne dabei sein“.

Bundespräsident Joachim Gauck (l-r) und der Vorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, begrüßen Chef de Mission Michael Vesper und Rennrodler Felix Loch auf dem Rollfeld am Flughafen in München (Foto: Sven Hoppe/dpa)

Bundespräsident Joachim Gauck (l-r) und der Vorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, begrüßen Chef de Mission Michael Vesper und Rennrodler Felix Loch auf dem Rollfeld am Flughafen in München (Foto: Sven Hoppe/dpa)

Auch ohne ihre langjährigen Leistungsträger wollen die deutschen Behindertensportler bei den Paralympics in Sotschi gut abschneiden.

„Wir fahren nicht dorthin, um hinterher zu fahren. Wir wollen vorne dabei sein, auch wenn mit Verena Bentele (Anm.d.Red.: mittlerweile Behindertenbeauftragte der Bundesregierung), Martin Braxenthaler und Gerd Schönfelder drei sehr Erfolgreiche nicht mehr dabei sind“, sagte der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS), Friedhelm Julius Beucher, am Montag bei der Willkommensfeier der deutschen Olympia-Mannschaft am Münchner Flughafen.

Gauck: „Enorme Spitzenleistungen“

Bundespräsident Joachim Gauck zollte den Behindertensportlern seinen Respekt: „Menschen, die gehandicapt sind und trotzdem diese enormen Spitzenleistungen bringen, die zeigen uns: Mensch, ihr könnt mehr, als ihr denkt.“

Stellvertretend für die gesamte Olympia-Mannschaft übergab Rodel-Olympiasieger Felix Loch eine Deutschland-Flagge an die Paralympioniken, die mit 13 Sportlern nach Russland reisen. Die Paralympics starten am kommenden Freitag.

(dpa)

Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren…

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Daniel Horneber

    24. Februar 2014 um 21:52

    ist ja ein mini Team und ubser Bundesgaukler sondert Floskeln ab na wunderbar

  2. Tori

    25. Februar 2014 um 11:39

    Guten Tag,

    können Sie mal den Artikel von Zeit Online kritisieren? Da wird bbeahauptet, die Paraolympics wären elitär: http://www.zeit.de/sport/2010-03/paralympics-behinderte-kritik

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: München

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Besonders dreiste Falschparker (I)

Falschparker/in: KB-M 7001

Von 16. Mai 2018
Aufzug