Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Rheinland-Pfalz: Gebärdensprachdolmetscher im Landtag geplant

Für gehörlose und schwerhörige Menschen

Rheinland-Pfalz: Gebärdensprachdolmetscher im Landtag geplant

Nicht immer, aber vielleicht immer öfter: Der Ältestenrat entscheidet, wann übersetzt wird.

Pia Schellhammer (Foto: Lukas Barth/dapd)

Im rheinland-pfälzischen Landtag sollen verstärkt Gebärdensprachdolmetscher für Gehörlose übersetzen. „Denkbar ist das bei besonderen Sitzungen wie beispielsweise bei einer Regierungserklärung oder bei einer Haushaltsdebatte“, sagte die Vorsitzende der Enquete-Kommission Bürgerbeteiligung, Pia Schellhammer (Grüne), heute in Mainz. Zuständig für die Entscheidung sei jeweils der Ältestenrat des Landtags.

Wegen der zu Jahresbeginn gestarteten Übertragung der Plenardebatten im Internet habe der Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern an Bedeutung gewonnen. Er sei aber teuer und daher angesichts der Sparzwänge nur in bestimmten Fällen möglich.

Mindestens zwei Gebärdensprachdolmetscher

„Das ist ähnlich anstrengend wie Stenografie und Simultandolmetschen. Deswegen sind immer mindestens zwei Gebärdensprachdolmetscher nötig“, erklärte Schellhammer. „Wir setzen damit aber auch ein Zeichen, dass sich das Parlament den Bürgern noch mehr öffnet.“

Die Enquete-Kommission hatte diesen Schritt mit rot-grüner Mehrheit empfohlen. Im Juni war mit Anja Hemmel erstmals eine Gebärdensprachdolmetscherin in einer Mainzer Plenardebatte im Einsatz. Dabei war es zu einem ungewollten Kalauer gekommen, als die Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm für Ruhe in der Debatte sorgen wollte und sagte: „Wenn es so laut ist, kann die Gebärdendolmetscherin nicht mehr dolmetschen“.

(dpa)


Zum Themenschwerpunkt Gehörlose Menschen


Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren…

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Für gehörlose und schwerhörige Menschen

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Besonders dreiste Falschparker (I)

Falschparker/in: KB-M 7001

Von 16. Mai 2018
Aufzug