Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Urteil: Eltern bekommen keine Hilfe für Gebärdensprachkurs

Für gehörlose und schwerhörige Menschen

Urteil: Eltern bekommen keine Hilfe für Gebärdensprachkurs

Gewährt werden müssen nur Leistungen für den Unterricht des behinderten Kindes.

Gewährt werden müssen nur Leistungen für den Unterricht des behinderten Kindes.

Eltern müssen Kurse für Gebärdensprache selbst bezahlen (Foto: Marco Strauß)

Eltern müssen Kurse für Gebärdensprache selbst bezahlen (Foto: Marco Strauß)

Ein Sozialhilfeträger ersetzt Eltern gehörloser Kinder nicht die Kosten für das Erlernen der Gebärdensprache. Dies entschied das Landessozialgericht Baden-Württemberg (Az.: L 7 SO 4642/12), wie der Deutsche Anwaltverein mitteilt. Gewährt werden müssen nur Leistungen für den Unterricht des behinderten Kindes.

Der Fall: Das siebenjährige Mädchen leidet an einer beidseitigen Schwerhörigkeit. Das Kind besucht einen Regelkindergarten und erhält vom Sozialhilfeträger Unterstützung. Für das Erlernen der Gebärdensprache gewährt ihr der Landkreis zudem 2400 Euro monatlich.

Entscheidung in zweiter Instanz

Auch die Eltern lassen sich privat in Gebärdensprache unterrichten. Die Kosten übernahm zunächst eine gemeinnützige Stiftung. Nach dem Ende der Förderung sollte das Land die Kosten übernehmen.

Das Urteil: Nachdem die Eltern in erster Instanz noch Recht bekommen hatten, setzte sich der Landkreis beim Landessozialgericht durch. Nach Auffassung der Richter stehen Leistungen der Eingliederungshilfe grundsätzlich nur dem behinderten Menschen selbst zu. Angehörige könnten nur ausnahmsweise in den Genuss solcher Leistungen kommen, wenn dies gesetzlich so vorgesehen sei.

(dpa)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Sabine Mildenberger

    12. September 2013 um 10:41

    Werden Gebärdensprachkurse nicht irgendwo umsonst angeboten????

  2. hobbit

    20. März 2016 um 10:55

    Nein, dafür muss gezahlt werden! Allerdings werden solche Kurse nun, vermehrt angeboten! Finde ich gut!

    Bücher gibt es jede Menge!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Für gehörlose und schwerhörige Menschen

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Facebook

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Baden-Württemberg

Falschparker/in: AA-LZ 606

Von 17. April 2018
Aufzug