Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Urteil: Rollstuhlrampe am Haus – Miteigentümer müssen zustimmen

Recht & Urteile

Urteil: Rollstuhlrampe am Haus – Miteigentümer müssen zustimmen

Schnell mal für Barrierefreiheit sorgen? Das kann schief gehen.

Rampe? Die Miteigentümer müssen zustimmen. (Foto: Shutterstock)

Rampe? Die Miteigentümer müssen zustimmen. (Foto: Shutterstock)

Manche Bewohner einer Wohneigentümergemeinschaft möchten im höheren Alter eine Rollstuhlrampe am Haus anbringen lassen. Doch bevor sie das tun, müssen sie sich mit den Miteigentümern im Haus absprechen. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin hin.

Wird die Baumaßnahme mit den anderen Wohnungseigentümern nicht abgesprochen und werden keine baulichen Alternativen aufgezeigt, ist sie gerichtlich anfechtbar. Das zeigt ein Urteil vom Amtsgericht München (Az.: 482 C 26378/16). Die Mitglieder einer Eigentumswohnanlage müssen demnach zwischen
verschiedenen Möglichkeiten wählen können – eine Alternative hätte in dem Fall etwa ein Treppenlift sein können.

(dpa/tmn)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Recht & Urteile

Neueste Beiträge

Top-Themen

Am häufigsten gelesen

Das Aufreger-Thema

Neueste Kommentare

Neuestes Parkplatzschwein

Aufzug