Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Von wegen Gedanken lesen?

Gesundheit & Medizin

Von wegen Gedanken lesen?

Zweifel an Korrektheit: Uni Tübingen prüft Hirnstudie mit Gelähmten. Forscher beharrt darauf, dass seine Ergebnisse richtig sind.

Niels Birbaumer bei einer Gastvorlesung in der Alten Aula der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. (Foto: Ribax/CC-BY 4.0)

Niels Birbaumer bei einer Gastvorlesung in der Alten Aula der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. (Foto: Ribax/CC-BY 4.0)

Wegen Verdachts auf Fehlverhalten in der Wissenschaft prüft die Universität Tübingen eine Studie des Hirnforschers Niels Birbaumer mit gelähmten Menschen, die an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) erkrankt sind. Das teilte eine Sprecherin mit. Zuerst hatte die „Süddeutsche Zeitung“ vergangene Woche darüber berichtet.

Die Studie war 2017 im Fachmagazin „Plos Biology“ erschienen. Sie kam zu dem Ergebnis, dass eine Kommunikation mit vollständig gelähmten Patienten über eine Schnittstelle zwischen ihrem Gehirn und einem Computer möglich sei. Forscher um den emeritierten Hirnforscher der Universität Tübingen Niels Birbaumer testeten dafür eine spezielle Kopfhaube. Patienten beantworteten bei der Untersuchung Fragen in Gedanken, während Wissenschaftler über die Haube ihre Hirnaktivität maßen. Auch ROLLINGPLANET hatte diese echte oder vermeintliche Sensation gemeldet: Forscher: Kopfhaube kann Gedanken von gelähmten Patienten lesen

Verfahren eingeleitet

Laut der Universität meldete ein Hinweisgeber im April 2018 bei einer Vertrauensperson an der medizinischen Fakultät Zweifel an der Studie. Die Vertrauensperson ging den Vorwürfen nach und legte den Prüfbericht der universitären Kommission zur Untersuchung von Fehlverhalten in der Wissenschaft vor. Diese leitete im Januar ein Verfahren ein.

Niels Birbaumer, der 2014 mit dem Eva-Luise-Köhler-Forschungspreis ausgezeichnet wurde, steht weiter zu seiner Untersuchung. Die Zweifel des Hinweisgebers seien auf unterschiedliche Berechnungsweisen der Daten zurückzuführen, sagte er am Dienstag. Bis wann mit einem Ergebnis der Tübinger Untersuchungskommission zu rechnen ist, war nach Angaben der Sprecherin noch nicht klar.

(RP/dpa)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Gesundheit & Medizin

Neueste Beiträge

Top-Themen

Das Aufreger-Thema

Eine(r) von uns

Gesellschaft & Politik

Am häufigsten gelesen

Neueste Kommentare

Aufzug