Kontaktieren Sie uns

Rollingplanet | Portal für Menschen mit Behinderung

Weltwirtschaftsforum macht Menschen mit Behinderung zum Kernthema

Gesellschaft & Politik

Weltwirtschaftsforum macht Menschen mit Behinderung zum Kernthema

Das WEF erwartet in Davos mehr als 3000 Teilnehmer, darunter Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Unilever-Chef Paul Polman will eine Initiative namens #valuable (#wertvoll) starten. (Foto: Epa/Benedikt von Loebell/WEF)

Unilever-Chef Paul Polman will eine Initiative namens #valuable (#wertvoll) starten. (Foto: Epa/Benedikt von Loebell/WEF)

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) stellt bei seiner kommenden Jahrestagung in Davos die stärkere Einbeziehung von Behinderten in den Mittelpunkt. „Gemeinsam müssen wir eine integrativere Welt entwickeln, die sich um die aktuellen und künftigen Nöte jedes Einzelnen kümmert“, sagte Nico Daswani vom WEF einer Mitteilung vom Freitag zufolge in Cologny. Die Notwendigkeit, stärker auf die Belange der weltweit etwa eine Milliarde Menschen mit Behinderung einzugehen, sei eine Kernbotschaft der Jahrestagung.

Das WEF erwartet zu dem Treffen vom 22. bis 25. Januar 2019 mehr als 3000 Teilnehmer, darunter ranghohe Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Diesmal steht die Tagung in Davos unter dem Motto „Globalisierung 4.0: Auf der Suche nach einer globalen Architektur im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution“.

Initiative von Unilever: #valuable

Zum Thema Behinderung plant das WEF in dem Schweizer Alpenort unter anderem eine Ausstellung mit Werken behinderter Menschen sowie Gesprächsrunden und Workshops. Zudem wollen Manager um den derzeit noch amtierenden Unilever-Chef Paul Polman (tritt Ende dieses Jahres ab) eine Initiative namens #valuable (#wertvoll) starten: Unternehmen sollen sich verpflichten, dass sich ihre Vorstände und Aufsichtsräte mit dem Thema Behinderung beschäftigen.

„Da Menschen länger leben und chronische Krankheiten zunehmen, werden die meisten Menschen irgendwann in ihrem Leben Erfahrungen mit Behinderung sammeln“, sagte WEF-Vertreter Daswani. „Es ist in jedermanns Interesse, sich um Menschen mit Behinderung zu kümmern.“

(RP/dpa)

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

Diesen Beitrag kommentieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiter(sc)rollen – Thema: Gesellschaft & Politik

Wir machen ROLLINGPLANET:

Neueste Beiträge

Top-Themen

Das Aufreger-Thema

Eine(r) von uns

Gesellschaft & Politik

Am häufigsten gelesen

Neueste Kommentare

Aufzug